St. Wendel: Zentrale Veranstaltung zum Internationalen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

St. Wendel. Mit einer zentralen Veranstaltung am Freitag, 26. Januar, 17.30 Uhr, in der Aula des Arnold-Janssen-Gymnasiums St. Wendel, Missionshausstraße 50, begeht der Landkreis St. Wendel den Internationalen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus.

Der Dokumentarfilm „Zwischen Christuskreuz und Hakenkreuz. Eine Spurensuche zur Napola-Zeit des Missionshauses St. Wendel“ der Video-AG der Schule wird gezeigt. Hermann Scheid, Bürgermeister a.D. und Jahrgang 1928, erzählt in seinem Vortrag „Ein Zeitzeuge berichtet aus seiner Jugend im Nationalsozialismus“ von seinen Erfahrungen während der NS-Zeit.

Moderator der Veranstaltung ist der Historiker Bernhard W. Planz. Musik: Schüler der Kreismusikschule. Der Eintritt ist frei.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN