Freisen: Verlorene Ladung verursacht mehrere Unfälle

A62 Freisen. Am 20.2.2020 gegen 17:34 Uhr, befuhr ein bis dato noch unbekanntes Fahrzeug (vermutlich Lkw/Lieferwagen) die Autobahn A 62 in Fahrtrichtung Trier. Zwischen den Anschlussstellen Freisen und Birkenfeld verlor dieses Fahrzeug, aufgrund unzureichender Ladungssicherung, mehrere Blechteile (teilweise mit 3 Meter Länge) und fuhr dann anschließend in Richtung Trier davon.

Ein nachfolgender Lkw überfuhr danach auf der rechten Fahrspur der Autobahn eines dieser Blechteile, woraufhin dieses aufgewirbelt und gegen den Frontstoßfänger eines Pkw, der sich auf der linken Fahrspur im Überholvorgang befand, geschleudert wurde. Ein weiterer PKW überfuhr auf der rechten Fahrspur im Nachgang ebenfalls eines der Blechteile.

Durch das Überfahren der Blechteile entstanden teilweise erhebliche Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen. Ein PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Die Polizei in Wadern ermittelt nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht sowie des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Nordsaarland in Wadern, Tel.: 06871-90010 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN