weitere Lockerungen

Ab Morgen – Weitere Anpassungen der Corona-Verordnung

Ab morgen, 23. Juli 2021, treten weitere Änderungen der Corona-Verordnung in Kraft. Diese gelten zwei Wochen, bis zum 05. August 2021. Unter anderem fällt die Maskenpflicht in Spielhallen sowie bei standesamtlichen Trauungen weg.

Die saarländische Landesregierung hat die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leicht angepasst. Diesbezüglich gibt es Änderungen bei der Maskenpflicht, welche in Spielhallen und standesamtlichen Trauungen ebenfalls an den festen Sitzplätzen entfällt, wie dies bereits in der Gastronomie der Fall ist. Außerdem fällt die Pflicht zur Kontaktnachverfolgung in Museen, Gedenkstätten und Galerien weg. Bezüglich der Ferien wurde beschlossen, dass ein Testnachweis zweimal die Woche bei Tagesveranstaltungen in  Jugendfreizeiten genügend, vorausgesetzt die Gruppe bleibt im wesentlichen fest zusammen. 

Letztendlich betont die Gesundheitsministerin Monika Bachmann allerdings: „Mein Ministerium kontrolliert das Infektionsgeschehen auch weiterhin engmaschig um schnell handeln zu können, sobald sich die Gesamtlage verändern sollte. Der Weg aus der Pandemie gelingt uns nur gemeinsam: Daher bitte ich alle Saarländerinnen und Saarländer auch trotz der weitergehenden Lockerungen und der Ferienzeit um Vorsicht und um die Einhaltung der bestehenden Regeln.“ Damit appelliert sie nochmals an die Bürger zur weiteren Einhaltung der Verordnung. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN