Volleyball 3. Liga: Erneuter Tiefschlag für den TVB

Am Samstag war der TV Bliesen zu Gast in Friedrichshafen und spielte gegen die heimstarke Reserve des Vfb. Leider konnte sich Bliesen auch – wie zuletzt gehäuft – dieses Mal wieder nicht über Punkte freuen und musste nach einer guten Stunde Spielzeit die Heimfahrt antreten. Somit setzt die Mannschaft um Peter Lember ihre Negativserie fort und verliert deutlich mit 0:3 (24:26; 16:25; 15:25).

Der erste Satz begann schlecht und Bliesen lag zur ersten Auszeit mit 2:7 zurück. Doch daraufhin erkämpfte sich der TVB Punkt für Punkt und ging gegen Ende des Satzes mit einem 3-Punkte-Vorsprung in die Crunchtime. Zu viele direkte Angriffsfehler waren schlussendlich dafür ausschlaggebend, dass Bliesen den Satz noch abgab. Die Sätze zwei und drei waren daraufhin eine reine Qual, denn die Fehler häuften sich und niemand war mehr in der Lage die Wende herbeizuführen. Dementsprechend fielen die Sätze 2 & 3 auch sehr deutlich zum Nachteil des TV Bliesen aus. Die Erkenntnis dieses Spiels war wieder einmal, dass man sich nur als TEAM aus solch einer Situation herausspielen kann.

Bis zum letzten Vorrundenspiel beim Aufsteiger aus Radolfzell hat die Mannschaft jetzt drei Wochen Vorbereitungszeit, die intensiv genutzt wird um dann dort die nötigen Punkte zu erkämpfen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN