Großartige Foto-Erfolge

Tele Freisen belegt den Fünften Platz beim German International Photocup

Konrad Funk - Drei Jungfüchse (Teilnehmerfoto)

Beim German International Photocup (GIP) hat der Fotoclub Tele Freisen einen großartigen Erfolg errungen. In der Clubwertung belegt Freisen mit insgesamt 60 Punkten den fünften Platz und gewinnt damit eine Urkunde, liegt nur sechs Punkte hinter dem Sieger, dem Afo Photography Club aus Südafrika, und nur drei Punkte hinter der Fotogruppe Blende 11 Saar, die Zweiter wurde. 

Clubs aus aller Welt nahmen am GIP teil, von Deutschland,  Österreich, Italien und England über Australien, die USA, Kanada, die Türkei und die Vereinigten Arabischen Emirate bis nach China, Indien, Hongkong und  Indonesien. Über 1200 Einsender haben mit fast 15.000 Bildern mitgemacht, das unterstreicht die Bedeutung des GIP.

„Der fünfte Platz bei diesem Wettbewerb ist ein Klasse-Ergebnis“, freut sich Steffen Klos, der 1. Vorsitzende von Tele Freisen. „Außerdem gab es noch viele hervorragende Einzelergebnisse“, ergänzt Franz Rudolf Klos, der Leiter der Wettbewerbsgruppe. „Etliche unserer Mitgliederinnen und Mitglieder haben Medaillen und Urkunden gewonnen.“ Insgesamt 18 Aktive sowie drei Jugendliche kamen in die Wertung – ein großartiges Abschneiden.



In der Einzelwertung belegt Konrad Funk mit 13 Punkten den zehnten Platz, sein Foto „Drei Jungfüchse“ erreichte vier Annahmen. Dahinter folgt Annelie Henn mit 12 Punkten, sie gewann neben zahlreichen Annahmen eine Medaille („Limelight“) und zwei Urkunden („Got You“ und „Rubylove“). Jürgen Kremp darf sich mit 11 Punkten über Platz 12 freuen, sein Werk „Roter Sessel“ brachte eine Medaille ein, für „Nachtflug“ gab es eine Urkunde.  9 Punkte und damit Rang 14 steuert Thomas Reinhardt bei, sein Foto „Knappes Rennen“ war der Jury eine Medaille wert, für „Pilze“ erhielt er eine Urkunde. Mit 8 Punkten und Platz 15 war Gerd Schunck erfolgreich, er gewann drei Urkunden für „Im kurzen Eck“, „Elegante Landung“ und „Mundgerecht“.  Auf den weiteren Plätzen folgten Dagmar Utzig-Fell (Urkunde für „Highlands“) und Udo Stamm (jeweils 7 Punkte), Ute Kaiser-Drogi und Edwin Schöneberger (6 Punkte), Gerhard Bolz, Daniel Spohn (Urkunde für „Abenteuer Aurora“) und Erhard Müller (5 Punkte), Steffen Klos und Reiner Spiegel (4), Martin Buchholz, Karola Maurer und Franz Rudolf Klos (3) sowie Peter Burkholz 2 Punkte).

Auch die Jugendlichen  der Foto-AG zusammen mit der Gemeinschaftsschule Freisen schnitten gut ab. In die Wertung kamen Lukas Forat, Till und Zoe Essig.

www.fctf.de

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN