Gemeinde Nohfelden: Qualitative Verbesserungsmaßnahmen in den Kindertagesstätten

Foto: Gemeinde Nohfelden

Im Rahmen eines Sofortprogramms stellt das Saarland in den Jahren 2020 bis 2021 einmalig 3,6 Mio. Euro aus Bundes- und Landesmitteln für Investitionen in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung, die aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie für den bedarfsgerechten Ausbau und die Sicherung der Krippen- und Kindergartenplätze erforderlich sind und damit die Zukunftsfähigkeit der Krippen und Kindergärten sichern.

Jede kommunale Kindertagesstätte konnte bedarfsorientierte Ausgaben in Höhe von bis zu 2.000 Euro pro Gruppe anmelden, welche zu 100 Prozent gefördert wurden. Voraussetzung war, dass die Ausgaben zu einer qualitativen Verbesserung sowie einer besseren Ausstattung bestehender Betreuungsplätze führen. So wurden unter anderem Digitalisierungskonzepte umgesetzt, Möbel angeschafft und Außenbereiche durch Spielgeräte ergänzt.

Insgesamt konnten für die kommunalen Kindertagesstätten in Bosen, Nohfelden, Selbach und Sötern durch das Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020 – 2021 des Ministeriums für Bildung und Kultur Gegenstände im Wert von 22.588,54 Euro angeschafft werden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN