Film zu Gewerkschaftspionier Nikolaus Warken läuft heute im SR-Fernsehen

Der aus Hasborn-Dautweiler stammende Gewerkschaftspionier Nikolaus Warken hat maßgeblich zur Entwicklung der Gewerkschaften an der Saar beigetragen. Er führte den Streik der Bergarbeiter 1889 an und gründete den „Rechtsschutzsaal“ in Bildstock. Der Saarländische Rundfunk sendet heute um 18.45 Uhr eine Reportage mit dem Titel „Nikolaus Warken und der Rechtsschutzsaal – Die Geschichte der ersten saarländischen Gewerkschaft“.

Zum Inhalt (Quelle SR):
Der Rechtschutzsaal in Friedrichsthal-Bildstock ist das bundesweit älteste steinerne Zeugnis des Kampfes von Arbeitern um Lohn und bessere Arbeitsbedingungen. Bergarbeiter gaben Geld und Steine, um sich selbst einen Versammlungsraum zu bauen. Das war nötig geworden, nachdem die Bergleute auf Druck von Regierung und Grubenverwaltung keine Versammlungsräume mehr anmieten konnten. Der Film von Mirko Tomic begibt sich auf Spurensuche nach den Anfängen der saarländischen Gewerkschaftsbewegung.

Titelbild: Rathaus in Hasborn-Dautweiler mit Warken-Denkmal

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN