es wird wieder gesungen

Eitsweiler: Die Singgruppe kehrt aus der coronabedingten Auszeit zurück

Das Foto zeigt die Singgruppe bei einem Auftritt vor Corona mit Ernst Linn, Gerald Linn, Erich Jener, Rudi Jung, Gerd Gelzleichter und Wendelin Zeyer (von links). ( Foto : Franz-Rudolf Klos, Januar 2020)

„Unser gemeinsames Singen leidet wie das vieler anderer Chöre im Landkreis stark unter den Einschränkungen in der Corona-Krise. Ein Proben war bisher nicht möglich. Wir wollen aber im September einen Neustart machen, da nun alle geimpft sind.“ Mit diesen Worten begrüßte Gerald Linn seine Mitglieder auf der diesjährigen Jahres-hauptversammlung, die wegen der Corona-Pandemie unter Auflagen im Freien stattfand. Die Lage aller Chöre in Deutschland sei wegen der Corona-Pandemie ernst. Proben und Auftritte können nur sehr eingeschränkt oder gar nicht stattfinden. „Wir singen schon viele Jahre mit einer geringen „Truppenstärke“, es gesellt sich leider trotz jahrelangem Bemühen kein Nachwuchs zu uns. Wir kämpfen mit einer hohen Altersstruktur und haben mehrere Aktive durch Tod und Krankheit verloren. Dennoch geben wir uns nicht auf“, so der Vorsitzende weiter. Der Verein beklagt aktuell den Tod der beiden langjährigen Aktiven Günter Marian und Karl Heinz Zuschlag. Seit knapp drei Jahren singe man dreistimmig und das mit tatkräftiger gesanglicher Unterstützung des Dirigenten Erich Jener. Jetzt wolle man am 3. September um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus drei- oder gar nur zweistimmig nach 18 Monaten coronabedingter Auszeit nach den Aussagen Gerald Linns neustarten. Die Kassenlage schilderte Kassierer Ernst Linn. Wendelin Zeyer trug den kurzen Geschäftsbericht vor. Aktivitäten waren durch die Corona Pandemie ausgeschlossen. 

Der Vorstand auf einen Blick:

Gerald Linn (Vorsitzender),

Gerd Gelzleichter (stellvertretender Vorsitzender),

Ernst Linn (Kassierer),

Wendelin Zeyer (Schriftführer),

Erich Jener (Beisitzer)

Marianne Zeyer und Heidemarie Gelzleichter (Kassenprüfer)

Ehrenvorsitzender ist der Vereinsgründer Ernst Linn. Noch lebende Ehrenmitglieder sind Walter Harold Linn, Gerd Gelzleichter und Gerald Linn.

Die Singgruppe wurde im Jahre 1982 gegründet. Initiator war der ehemalige Ortsvorsteher Ernst Linn, der heute Ehrenvorsitzender des Vereins ist. Den ersten Auftritt gestalteten die Sänger als „Freisbachtal-Lerchen“. Die Dirigentschaft übernahm Robert Velten, der den Taktstock 1991 an Lorenz Trippen weitergab. Derzeit dirigiert Erich Jener die Aktiven. Bei vielen Veranstaltungen im Dorf und Umgebung wirkte der Verein das Jahr über regelmäßig mit.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN