Achtung!

Eisen: Achtung Drückjagd

Am Freitag, dem 05.11.2021 veranstaltet der Nationalpark Hunsrück-Hochwald in der Zeit von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Drückjagd in Eisen. Es handelt sich um eine auf Schwarzwild fokussierte Jagd als Präventionsmaßnahme für angrenzende Bereiche und gegen die Afrikanische Schweinpest.

Um Besucher zu schützen, werden Waldwege gesperrt. Der Bereich rund um den Keltenring ist von dieser Jagd ausgeschlossen. Das Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald bittet alle Nationalparkbesucher, sich an die Absperrungen zu halten. Autofahrer bittet das Nationalparkamt die zwischen 8:30 Uhr und 17:00 Uhr eingerichtete Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h auf der L 330 wird zwischen Eisen (Höhe Waldbach) und Otzenhausen zu berücksichtigen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Nationalpark-Verwaltung. Das Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald bittet für diese Maßnahme um Verständnis.


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN