Zwei Unfälle mit anschließender Flucht in St. Wendel

St. Wendel. Am Donnerstagvormittag ereigneten sich im Stadtbereich von St. Wendel zwei Verkehrsunfälle, bei denen sich die Verursacher entfernten, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der erste der beiden Unfälle ereignete sich auf dem Parkplatz Kelsweilerstraße/Mommstraße hinter dem Bahnübergang. Eine 45-jährige hatte dort ihren weißen Audi Q3 am Morgen zum Parken abgestellt und fand ihn mit einem massiven Streifschaden an der rechten Fahrzeugseite gegen Mittag wieder vor. Verursacher: Fehlanzeige.

Bei einem weiteren Verkehrsunfall kommen gleich mehrere Unfallstellen in Betracht. Die Fahrerin, eine 54-jährige parkte ihren grau-metallic lackierten VW Golf während ihres Einkaufes an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet, bis sie einen erheblichen Schaden im Bereich des linken vorderen Kotflügels feststellte. Der Schaden kann entweder nur auf den Parkplätzen des Lidl, Globus Baumarkt, DM-Marktes oder der Kreissparkasse entstanden sein. Auch hier ist der Verursacher unbekannt.

​​

In beiden Fällen hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, Hinweise auf die unbekannten Verursacher an die Dienststelle in St. Wendel, 06851/898 0.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN