Stadtwerke St. Wendel (SSW) unterstützen Förderverein Kleine Hände e.V.

St. Wendel. Die 1. Vorsitzende des Fördervereins Kleine Hände e.V., Frau Birgit Litz, und ihr Team aus ehrenamtlichen Mitarbeitern konnten sich diese Woche über ein „Weihnachtsgeschenk“ der Stadtwerke St. Wendel (SSW) in Höhe von 750 Euro freuen.

Bei dem Besuch des Fördervereins hatten Michael Madel und Roland Müller (beide Mitarbeiter im Bereich Vertrieb/Marketing der SSW) die Überraschung mitgebracht und konnten die Spende der Stadtwerke St. Wendel (SSW) mit einem Scheck über 750 Euro an Frau Litz übergeben.

Die Vertreter der SSW freuen sich, gemeinnützige Einrichtungen in St. Wendel, wie den „Förderverein Kleine Hände e.V.“ unterstützen zu können. „Gerade in der Weihnachtszeit helfen wir gerne“, so Roland Müller.

Frau Birgit Litz bedankte sich bei den Vertretern der SSW und versprach, das Geld zielgerichtet einzusetzen, zum Beispiel zur Unterstützung von bedürftigen Kindern und Jugendlichen.

Der Förderverein Kleine Hände, eine Initiative für das Leben, wurde bereits im März 1988 gegründet. Unter dem Motto „Kleine Hände brauchen große Hände, um stark zu sein“ setzt sich der Verein besonders für Kinder ein und unterstützt diejenigen Mütter und Väter, die sich in schwierigen Lebensumständen mit ihren Kindern befinden. So erhalten hilfsbedürftige Familien und Alleinerziehende verschiedene Sachleistungen von gut erhaltener Kleidung, Wäschepakete für Schwangere, Babyausstattung, Pflegeartikel sowie Spielzeug und Haushaltsgegenstände.

„All diese nötigen Arbeiten werden ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Fördervereins geleistet“, berichtet Birgit Litz stolz. Weitere Infos zu dem ehrenamtlichen Engagement für bedürftige Mitmenschen sind auf der Webseite des Fördervereins www.kleine-hände.org zu sehen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN