St. Wendel: „Vorgestern in St. Wendel“ – Historiker Roland Geiger bringt neuen Jahreskalender 2020 raus

Dezemberbild des 2020 Kalenders "Vorgestern in St. Wendel" (Foto: Roland Geiger)

St. Wendel. Pflaumen kosten 80 Pfennig das Pfund, die Trauben dagegen 2 Mark. Im Angebot sind außerdem Tafeläpfel, Bohnen und Gelbrüben, Fisch, Weiß- und Rotwein. Das sind Teile des Angebots der Firma Stier in St. Wendel in der Balduinstraße im ehemaligen Geschäft der Fa. Bruch. (s. Titelbild)

Zu sehen auf dem Dezemberbild des neuen Kalenders, den der St. Wendeler Historiker Roland Geiger für das Jahr 2020 herausgegeben hat. Der Reigen der mal schwarz-weiß, mal colorierte Bilder zeigt, zieht sich übers Jahr durch die ganze Stadt, zeigt auf einem Luftbild die Kelsweilerstraße mit der Synagoge, die sich hinter einem Baum versteckt, den Schloßplatz mit dem Dienstwagen von Landrat von Aschoff und dem alten Kaiser-Wilhelm-Brunnen, in die Bahnhof- und die Mommstraße und hinaus zur Wendelinuskapelle.

Auf dem ersten Innenblatt gibt’s zu jedem Monatsbild eine kurze Beschreibung. Der neue Kalender „Vorgestern in St. Wendel“ ist für 20 Euro in allen St. Wendeler Buchhandlungen erhältlich und direkt beim Herausgeber (Tel. 06851-3166, Email: alsfassen@web.de).

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN