St. Wendel: Christian Petry MdB zum neuen Amt von Annegret Kramp-Karrenbauer

SPD-Bundestagsabgeordneter Christian Petry

St. Wendel. Zum Wechsel von Annegret Kramp-Karrenbauer ins Kabinett Merkel als Bundesministerin der Verteidigung, erklärt der saarländische Bundestagsabgeordnete Christian Petry:

„Ich gratuliere Annegret Kramp-Karrenbauer herzlich zur Ernennung als Bundesministerin der Verteidigung. Dieses Amt bedeutet aber auch, den Scherbenhaufen von Ursula von der Leyen aufzuräumen. Dazu gehört vordergründig die lückenlose Aufklärung der Vorgänge im Bundesverteidigungsministerium, statt der bisherigen Blockade.

Dabei wird Annegret Kramp-Karrenbauer wenig Einarbeitungszeit bleiben. Insbesondere für den Wahlkreis St. Wendel erwarte ich, dass das Privatisierungsverfahren bei der Heeresinstandsetzungslogistik, der HIL, endlich beendet wird. Durch Personalaufbau und einer engeren Kooperation mit der DSL Defence Service Logistics GmbH in Freisen, kann der Standort gestärkt werden!

Eine Sofortmaßnahme ist, beispielsweise für den Standort der HIL, die Sicherung des Bahnzugangs des Werkes in St. Wendel, da dieser für die Zukunft des Standortes unerlässlich ist.“


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN