St. Wendel: Betrugsversuch durch Gewinnversprechen

In der letzten Zeit ist  es wieder  vermehrt zu Betrugsversuchen durch „Gewinnversprechen“ gekommen. So rief im vorliegenden Fall ein Unbekannter bei einem Mann aus St. Wendel an und teilte mit, dass dieser bei einem Gewinnspiel einen Betrag von 29.500 Euro gewonnen habe.  Gleichzeitig teilte er aber mit, dass der Betrag erst ausgezahlt werden könne, wenn mehrere elektronische Zahlungskarten zu je  100 Euro gekauft würden und diese einem  seiner Mitarbeiter übergeben würden.

Erst im Anschluss könne der Gewinn übergeben werden. Der Mann aus St. Wendel erkannte die Betrugsabsicht und ging nicht auf die Forderung ein. Er informierte stattdessen die Polizei. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an. Die Polizei warnt nochmals vor solchen betrügerischen Gewinnsprechen und rät die Polizei in solchen Fällen umgehend einzuschalten.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN