SPD Tholey nominiert Patrick Maurer zum Kandidaten für Bürgermeisterwahl

Foto: Patrick Maurer

Der Vorstand des SPD-Gemeindeverbands Tholey hat den 49-jährigen Patrick Maurer zum Kandidaten für die im kommenden Jahr stattfindende Bürgermeisterwahl der Gemeinde Tholey nominiert. Die Wahl von Maurer zum offiziellen Kandidaten der SPD soll an der für den 03.12.2021 geplanten Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes stattfinden.

Patrick Maurer ist Lehrer und seit fast zehn Jahren im Ministerium für Bildung und Kultur und seit zwei Jahren zusätzlich am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) in Dudweiler u. a. für die Themenbereiche Betriebliches Gesundheitsmanagement, Arbeitsschutz, Gesunde Schule, Verbraucherbildung sowie Verkehrs- und Mobilitätserziehung zuständig.

Seine kommunalpolitischen Erfahrungen sammelte er vor allem als Mitglied des Stadtrates der Kreisstadt Merzig. Dort war er von 2009 bis 2013 Beigeordneter der Kreisstadt und damit auch Vertreter des damaligen Oberbürgermeisters. Darüber hinaus war er auch Mitglied im Ortsrat der Stadt Merzig.

Als Wahlkampfstart kündigte Maurer ab Dezember 2021 den Beginn seiner „Zuhörtour“ an, bei der er alle Ortsteile der Gemeinde begehen und das Gespräch zu den Bürgerinnen und Bürgern suchen wird.

„Die kommende Bürgermeisterwahl birgt ein großes Spannungspotenzial. Nie war eine Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Tholey so offen, wie das im kommenden Jahr der Fall sein wird. Ich will Bürgermeister für alle werden,“ so Patrick Maurer. „Tholey ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinde, die auf einem guten Fundament steht und sich den großen Herausforderungen der Zukunft stellen muss. Insbesondere die Themen Klimawandel, Wirtschaft und Arbeit, Mobilität der Zukunft, Digitalisierung und der demographische Wandels stehen an. Hinzu kommen die Entwicklung der Dörfer, die Förderung der Feuerwehr und der Vereine sowie der Zusammenhalt in der Gemeinde. Da will ich viele Brücken bauen.“

Patrick Maurer lebt zusammen mit seiner Frau und seiner jüngsten Tochter seit einem Jahr in Scheuern.

Der SPD-Gemeindeverbandsvorsitzende Klaus-Dieter Kirsch blickt mit Vorfreude auf den Wahlkampf: „Patrick Maurer ist Kandidat, der kommunalpolitisch über vielfältige Erfahrungen verfügt. Gleichzeitig kann er in der Gemeinde relativ frei agieren, weil er in der Vergangenheit nicht an den Entscheidungen des Gemeinderates unmittelbar beteiligt war.
Das hat viele Vorteile. Man sieht die Politik aus einer anderen Perspektive und verfügt über ein hohes Maß an Unabhängigkeit. Das Rathaus in Tholey ist nicht länger Erbhof der CDU. Wenn ein neuer Wind wehen soll, dann richtig,“ so Kirsch.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN