SPD-Gemeindeverband Nonnweiler: Ehrenmitgliedschaft für Roland Roth

v.l.n.r.: Jan Kohlhaas, Christof Görgen, Inge und Roland Roth, Petra Mörsdorf

Der SPD-Gemeindeverband Nonnweiler hat auf seiner jüngsten Konferenz sein langjähriges Mitglied Roland Roth aus Otzenhausen aufgrund seiner herausragenden Verdienste um die SPD in der Gemeinde Nonnweiler zu seinem ersten Ehrenmitglied ernannt. Die Übergabe der Ehrenurkunde erfolgte nun in kleinem Kreis durch den SPD-Gemeindeverbandsvorsitzenden Christof Görgen, den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden von Otzenhausen, Jan Kohlhaas und der Ortsvorsteherin von Otzenhausen, Petra Mörsdorf. Ehefrau Inge freute sich ganz besonders mit ihrem Roland über die hohe Auszeichnung.

„Roland Roth ist eine prägende Persönlichkeit für die SPD Otzenhausen und die SPD in der Gemeinde Nonnweiler. Über Jahrzehnte war er gewerkschaftlich und kommunalpolitisch aktiv. Er hat sich wie kaum ein anderer für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eingesetzt. Mit der Ehrenmitgliedschaft des SPD-Gemeindeverbands sprechen wir ihm besonderen Dank und Anerkennung aus“, so SPD-Gemeindeverbandsvorsitzender Christof Görgen.

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Jan Kohlhaas ergänzt: „Wir haben Roland Roth viel zu verdanken. Sein Einsatz für die Menschen und für soziale Gerechtigkeit ist vorbildlich. Die sozialdemokratischen Werte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind für ihn Richtschnur seines politischen und gesellschaftlichen Engagements. Er hat sich um unser Otzenhausen und unsere Gemeinde Nonnweiler verdient gemacht.“

Seit dem Jahr 1948 ist Roland Roth Mitglied der IG Metall und trat im Jahr 1969 in die SPD ein. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied der Europa-Union Ortsgruppe Otzenhausen (1951) und Gründungsmitglied der Feuerwehr Otzenhausen (1952). Zwischen 1974 und 1984 war Roth Mitglied im Ortsrat Otzenhausen und von 1968 bis 1999 Mitglied im Nonnweiler Gemeinderat. Dem Betriebsrat von Diehl-Mariahütte saß er von 1961 bis 1992 vor. Seit 1986 ist Roth Träger der Verdienstmedaille der BRD und seit 1992 Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande. Aufgrund seiner besonderen Verdienste um die sozialdemokratische Bewegung wurde er im Jahr 2016 mit der Willy-Brandt-Medaille, eine der höchsten Auszeichnungen der SPD, ausgezeichnet.

Die aktuelle Lage der SPD nach der Bundestagswahl stimmt Roth optimistisch: „Olaf Scholz wird das gut machen als Bundeskanzler“, so seine Prognose. Die kleine Feierstunde klang mit vielen Geschichten aus guten alten Zeiten aus.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN