Spendenaktion

Sparkassen-Spendenmarathon zum Weltspartag

Die Kreissparkasse St. Wendel ruft zum Spendenmarathon auf. Alle Vereine aus dem Landkreis St. Wendel sind aufgerufen, sich schon jetzt mit Ihrem Projekt auf der Spendenplattform „WirWunder“ zu registrieren.

Um so mehr Zeit bleibt den teilnehmenden Vereinen, ihre Unterstützer anzusprechen und in der „WirWunderWoche“ vom 25. bis 29. Oktober viele Spenden einzusammeln. Es lohnt sich die Werbetrommel zu rühren: Je aktiver und erfolgreicher ein Verein für sein Projekt in der „WirWunderWoche“ sammelt, desto mehr Geld erhält er als Belohnung aus dem zusätzlichen Sparkassen-Aktionstopf von 10.000 Euro. 

Die Kreissparkasse St. Wendel ruft zum Spendenmarathon auf. Alle Vereine aus dem Landkreis St. Wendel sind aufgerufen, sich schon jetzt mit Ihrem Projekt auf der Spendenplattform „WirWunder“ zu registrieren.

Um so mehr Zeit bleibt den teilnehmenden Vereinen, ihre Unterstützer anzusprechen und in der „WirWunderWoche“ vom 25. bis 29. Oktober viele Spenden einzusammeln. Es lohnt sich die Werbetrommel zu rühren: Je aktiver und erfolgreicher ein Verein für sein Projekt in der „WirWunderWoche“ sammelt, desto mehr Geld erhält er als Belohnung aus dem zusätzlichen Sparkassen-Aktionstopf von 10.000 Euro. Startschuss für den Spendenmarathon ist am 25. Oktober um 9 Uhr. Die Aktion läuft bis zum 29. Oktober um 23:59 Uhr.

Mit der Spendenplattform WirWunder bietet die Kreissparkasse St. Wendel zusammen mit Ihrem Partner betterplace.org eine einfache Möglichkeit, gemeinnützige Vereine und gemeinnützige Projekte aus der eigenen Regionmit Spenden online zu unterstützen – egal ob der Finanzbedarf kleiner oder größer ist. Alle Spenden kommen zu 100 Prozent bei den projekttragenden Organisationen an – ohne Abzug. Damit das geht, übernimmt die Kreissparkasse St. Wendel die Kosten für den laufenden Betrieb der Spendenplattform. Um die Informationen zu den jeweiligen Projekten möglichst breit zu streuen und eine große Öffentlichkeit zu erreichen, finden sich unter jeder Projektbeschreibung die Socialmedialinkszu Facebook und Twitter. Jeder Spender kann also zusätzlich zu seiner Spende Gutes tun und sich mit einem Klick engagieren. Dadurch erreicht jedes Projekt eine deutlich höhere Reichweite und kann ein größeres Spendenvolumen generieren.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN