Sitzerath: CDU ehrt verdiente Mitglieder

Foto v.l.n.r: Rolf Haupenthal, Siegbert Schmitt, Ruth Meyer, Albert Paulus, Beate Müller, Isabel Paulus, Lieselene Scherer

Sitzerath. Der CDU- Ortsverband Sitzerath hatte seine Mitglieder zum Familienabend in die Benkelberghalle eingeladen. Neben zahlreichen Parteimitgliedern und ihren Partnern konnte die Vorsitzende Lieselene Scherer auch die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende und Mitglied des Saarländischen Landtages, Ruth Meyer sowie den CDU-Bürgermeisterkandidaten, Martin Schneider, begrüßen. Ruth Meyer gab aus der Sicht der Kreisvorsitzenden einen Rückblick auf die Erfolge der CDU, insbesondere in der Familienpolitik der CDU-Landesregierung als auch der Bundesregierung. Sie lobte ausdrücklich den CDU- Ortsverband Sitzerath für sein großes Engagement, sowohl in der Kreispartei als auch auf Gemeinde- und Ortsebene. So sei der CDU-Ortsverband Sitzerath der zweitstärkste Verband auf Gemeindeebene und stelle seit Jahrzehnten den Ortsvorsteher bez. die Ortsvorsteherin. Die CDU leiste insbesondere auf Ortsebene eine hervorragende Arbeit für die Sitzerather Bürgerinnen und Bürger. 

Bürgermeisterkandidat Martin Schneider sprach über seine Ziele und seiner Sicht über die künftige Entwicklung der Gemeinde Nonnweiler. 

Im Mittelpunkt des Familienabends stand die Ehrung verdienter langjähriger Parteimitglieder. Ruth Meyer und die Vorsitzende Lieselene Scherer nahmen die Ehrungen vor. Lieselene Scherer: „Es ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, Mitglied einer Partei zu werden und zu bleiben. Die Parteien spielen zwar immer noch eine zentrale Rolle in unserem demokratischen System, doch im Verständnis vieler Bürgerinnen und Bürger werden sie meist weniger positiv wahrgenommen. Der Mensch vor Ort ist für die politische Partei in einer Demokratie unverzichtbar. Auch wenn der Wind mal von vorne kam, habt ihr mutig die Grundsätze der CDU vertreten. Dafür gebührt Euch heute ein besonderes Dankeschön, denn der Erfolg der CDU Sitzerath ist Euer Erfolg. Ohne Eure Mitgliedschaft wären wir in der CDU nicht da, wo wir heute sind. Ihr habt für unsere CDU über Jahrzehnte gemeinsam für die gute Sache gekämpft und uns immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Ich bitte Euch, bringt Euch auch weiterhin konstruktiv-kritisch ein. Euer Rat ist mir, bzw. uns weiterhin sehr wichtig!“.

Für über 25-jährige Parteizugehörigkeit wurden geehrt: Albert Paulus, Beate Müller, Isabel Paulus und in Abwesenheit Hans-Peter Jakobs. 

Für über 40-jährige Parteizugehörigkeit wurden geehrt: Siegbert Schmitt und Rolf Haupenthal.

Neben der offiziellen Dankurkunde, die von der neuen CDU Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, dem Landesvorsitzenden Tobias Hans wie dem Kreisvorsitzenden Andreas Veit unterschrieben waren, erhielten die Geehrten auch weitere Präsente. 

Im Anschluss an die Ehrungen lud die Vorsitzende zu einem gemütlichen und geselligen Beisammensein mit einem ansprechenden Buffet ein.

Foto: Alfred Schmitt

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN