SchulKinoWoche Saarland: St. Wendel und Nonnweiler mit dabei

Bereits rund 17.000 Anmeldungen bei der 17. SchulKinoWoche Saarland – Auch in diesem Jahr sind wieder die Saarbrücker Kinos mit dabei und öffnen für junge Kinogänger ihre Türen. Anmeldungen sind noch möglich.

Vom 12.-16. November geht die SchulKinoWoche Saarland in die 17. Runde. In diesem Jahr erwartet saarländische Schüler*innen ein besonders vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit vielen Sonderreihen und Filmgesprächen. Die bisherigen Anmeldungen zeigen: Für jede Altersstufe ist was dabei. Die diesjährige Auswahl umfasst 54 Filme und reicht vom bisherige Favorit „Die kleine Hexe“ für Grundschüler*innen bis zu „Jugend ohne Gott“, der für Schüler*innen ab Klassenstufe 10 empfohlen wird.

Die SchulKinoWoche Saarland ist die größte medienpädagogische Veranstaltung des Saarlandes und wird von dem in Berlin ansässigen Netzwerk für Film- und Medienkompetenz VISION Kino und der Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet. Auf Einladung des Bildungsministers Ulrich Commerçon haben alle Schulen die Möglichkeit, in den 18 teilnehmenden saarländischen Kinos Vormittagsvorstellungen zu besuchen. „Die Filme bieten mit kulturellen, geschichtlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Themen viele Inhalte für die weitere Beschäftigung im Unterricht an und können anregende Quellen für Diskussionsanlässe sein“, betont der Bildungsminister. Über 25.000 Kinder und Jugendliche haben im vergangenen Jahr an der SchulKinoWoche teilgenommen. Die Veranstalter rechnen für 2018 mit einem ähnlich guten Ergebnis, denn das Saarland führt seit 14 Jahren das bundesweite Besucherranking aller 16 SchulKinoWochen an.

Im Landkreis St. Wendel öffnen dieses Jahr wieder das Neue Theater in der Stadt St.Wendel und das Central Filmtheater in der Gemeinde Nonnweiler ihre Türen für die SchulKinoWoche. Die Kinos engagieren sich seit vielen Jahren in der filmpädagogischen Arbeit und bieten den Schulen in der Umgebung das SchulKinoWoche-Programm zu stark ermäßigten Preisen an. In diesem Jahr wird erneut eine abwechslungsreiche Mischung aktueller Filme verschiedener Genres für alle Altersklassen und Schulformen geboten.

Im Neuen Theater können sich jüngere Schüler*innen auf tolle Kinderfilme freuen. Aus dem diesjährigen Sonderprogramm „Konflikte in der offenen Gesellschaft“ der Bundeszentrale für politische Bildung wird z.B. der Film „Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper“ (Klassenstufe 2-5) gezeigt. Er erzählt die Geschichte von Spatz Richard, der bei einer Storchenfamilie aufwächst. Als seine Familie ihn im Herbst zurücklässt, weil sie dem kleinen Spatz die lange Reise gen Süden nicht zutrauen, macht sich Richard allein auf den Weg und sein Abenteuer beginnt. Mit viel Humor schafft es der Film Kindern spielerisch Themen wie Identität, Mut und Migration näher zu bringen. Außerdem im Neuen Theater im Programm: der zweite Teil der beliebten Literaturadaption „Paddington“ (Klassenstufe 3-6). „Paddington 2“ ist ein Film voller Abenteuer, der Kindern aber auch Themen wie Integration und Freundschaft näherbringen kann. Für Schüler ab der fortgeschrittenen Mittelstufe ist unter anderem der Film „Love, Simon“ (Klassenstufe 7-12) zu empfehlen. Der beliebte 17-jährige Simon Spier hat ein Geheimnis, er ist homosexuell und traut sich nicht, sich zu outen. Als er sich anonym einem anderen Schüler online anvertraut, gerät der Chatverlauf in die Hände eines Mitschülers der droht diesen zu veröffentlichen. Der Film besticht durch die Verbindung unterschiedlicher Thematiken wie Freundschaft, Coming Out und soziale Medien und lässt sich so in verschiedenen Fächern wie Sozialkunde, Ethik oder Religion diskutieren.

Lehrer der Schulen im Umkreis des Central Filmtheaters in Nonnweiler können sich Filme aus dem gesamten SchulKinoWoche-Programm aussuchen und über das Projektbüro Vorstelllungen für ihre Schüler*innen reservieren.

Anmeldungen zur 17. SchulKinoWoche sind noch möglich. Zur Vor- und Nachbereitung der Kinobesuche erhalten Lehrkräfte bei der Anmeldung Unterrichtsbegleitmaterialien in Form von pädagogischen Filmheften. Über die gesamten Film-, Veranstaltungs- und Fortbildungsangebote der SchulKinoWoche Saarland 2018 können sich Lehrkräfte im Projektbüro unter der Leitung des Kulturwissenschaftlers Stefan Lange und Annika Hoffmann informieren und beraten lassen.
Tel. 06897 / 7908103; saarland@schulkinowochen.de. Weitere Informationen auch unter www.schulkinosaarland.de

Filme im Neuen Theater St.Wendel
(zusätzliche Vorstellungen nach Absprache möglich)

Die dunkelste Stunde (Klasse 9-12): 15.11. und 16.11. um 10:45 Uhr

Die kleine Hexe (Klasse 1-4): 15.11 und 16.11. um 8:30 Uhr

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Klasse 2-6): 12.11. und 14.11. um 8:30 Uhr, sowie am 13.11. um 08:45 Uhr

Love, Simon (Klasse 7-12): 13.11. und 14.11. um 10:45 Uhr

Paddington  2 (Klasse 3-6): 12.11., 13.11.und 14.11. um 8.30 Uhr

Papst Franziskus- Ein Mann seines Wortes (Klasse 8-12): 12.11. und 13.11. um 10:45 Uhr

The Circle (Klasse 8-12): 12.11. und 14.11. um 10:45 Uhr

Überflieger- Kleine Vögel, großes Geklapper (Klasse2-5):  15.11. und 16.11. um 8:30 Uhr

Wunder (Klasse 5-12): 15.11. und 16.11. um 10:45 Uhr

Filme im Central Filmtheater Nonnweiler
(zusätzliche Vorstellungen nach Absprache möglich)

Baymax – Riesiges Robowabohu (Klasse 4-8): 13.11. um 11:00 Uhr

Die kleine Hexe (Klasse 1-4): 16.11. um 10:30 Uhr

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Klasse 2-6): 14.11. um 11:00 Uhr

Jugend ohne Gott (Klasse 10-12): 15.11. um 11:00 Uhr

Rico, Oskar und die Tieferschatten (Klasse 3-6): 14.11. um 09:00 Uhr

Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage (Klasse 1-4): 16.11. um 8:30 Uhr

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN