besinnliche Texte

Ökumenisches Abendlob mit dem Taizé-Projektchor

Am Sonntag, 12. September, um 19.30 Uhr, findet in der St. Annenkirche in St. Wendel ein ökumenisches Abendlob statt. Auf dem Programm stehen in erster Linie Gesänge aus Taizé, sowie besinnliche Texte und Impulse. In diesem Rahmen wird auch den Opfern der Flutkatastrophe im Ahrtal gedacht. Geldspenden, werden gerne entgegengenommen. Diese gehen ohne Abzüge an den für Ahrweiler zuständigen Pfarrer Jörg Meyrer, der sie vor Ort gezielt für Menschen in Not einsetzt.

Das Abendlob wird von Pfarrerin Christine Unrath und Pastor Erwin Recktenwald sowie dem ökumenischen Taizé-Projektchor unter Leitung von Hermann Lissmann und Theo Schwarz am Flügel gestaltet.

Der Taizé-Projektchor, der nun bereits auf ein fünfzehnjähriges Bestehen zurückblicken kann und mittlerweile auf cirka 70 Mitglieder angewachsen ist, widmet sich hauptsächlich den Gesängen aus Taizé, die einen besonderen Charakter haben und sich im Laufe der Jahre in die ganze Welt verbreitet haben. Die Lieder sind so gestaltet, dass sie mit ihren eingängigen Texten und Melodien und durch häufiges Wiederholen den Menschen bis in die Tiefe durchdringen und ihm so das Evangelium zugänglich machen und ihn für das Wesentliche öffnen. Wer sich auf die Musik und die ausgewählten Texte einlässt, erfährt eine wohltuende Auszeit vom Alltag und kann daraus Kraft für die neue Woche schöpfen.

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie ist eine Anmeldung zum Abendlob beim Zentralbüro der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel, Telefon (0 68 51) 93 97 00, oder Mail: Pfarramt@pg-wnd.de , bis spätestens Freitag, 10. September, 12 Uhr, erforderlich. Falls verfügbar, können freie Plätze noch vor Beginn des Abendlobs ab 19 Uhr vor Ort zugewiesen werden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN