Nohfelden: Hochwasser glücklicherweise noch relativ entspannt

Foto: Daniel Gisch

Nohfelden. Die ergiebigen Niederschläge haben in der Nacht zum Dienstag, 04.02.2020, die Wasserstände aller Bäche und Flüsse stark ansteigen lassen. Die Nahe war über ihre Ufer getreten und erreichte in Nohfelden um 06:15 Uhr einen Pegelstand von 209 cm.

Zwischenzeitlich ist der Wasserstand wieder unter die Hochwassermeldehöhe 2 (190 cm) gefallen. In der Zeit von 04:00 bis 10:00 Uhr war die Naheuferstraße wegen Überflutung gesperrt. Die Räumung des dortigen Feuerwehrgerätehauses stand unmittelbar bevor, konnte jedoch ausbleiben. Glücklicherweise musste die Feuerwehr zu keinem witterungsbedingten Einsatz ausrücken. In den nächsten Stunden wird sich die Hochwasserlage weiter entspannen.


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN