Neues Logistikzentrum: Fricke Gruppe beginnt mit Bauvorbereitungen in Tholey

Die Fricke Gruppe zum Beginn der Bauarbeiten für das neue Logistikzentrum des Unternehmens in der Gemeinde Tholey

Im saarländischen Tholey direkt an der A1 entsteht ab sofort ein neues Logistikzentrum der FRICKE Gruppe. Nach der Genehmigung des Bauvorhabens durch die örtlichen Behörden beginnt das Handelsunternehmen nun mit den Vorbereitungen des Baufeldes. Mit dem Generalplaner Architekturbüro Peter Heinz aus Tholey setzt die FRICKE Gruppe beim Bau auf ortsansässige Partner. Das neue Logistikzentrum wird in der finalen Ausbaustufe über 80.000 m2 Nutzfläche verfügen.

Nach intensiven Planungen beginnt die FRICKE Gruppe jetzt mit den Bauarbeiten im saarländischen Tholey. Strategisch ideal gelegen direkt an der A1 und nah an der französischen Grenze entsteht hier ein neues Logistikzentrum des Handelsunternehmens aus Niedersachsen. Hiermit wird man zukünftig die Ersatzteilversorgung von Fachbetrieben der Land- und Baumaschinenbranche in Süddeutschland sowie Südeuropa deutlich vereinfachen. In einem ersten Schritt wird das Baufeld nun für die spätere Grundsteinlegung vorbereitet.

Das neue Logistikzentrum in Tholey wird in der finalen Ausbaustufe eine Fläche von 80.000 m2 Nutzfläche umfassen. Damit entspricht es in etwa derselben Größe wie das bereits bestehende Lager an der Hauptniederlassung im niedersächsischen Heeslingen, welches heute eines der größten Ersatzteil- Zentralläger in ganz Europa ist.

„Mit dem Logistikzentrum in Tholey können wir die Kundenzufriedenheit der FRICKE Gruppe noch einmal deutlich steigern“, ist sich Andreas Meinert, Standortleiter Logistikzentrum Tholey, sicher. „Darüber hinaus stellen wir uns als Unternehmen mit diesem Projekt zukunftssicher für die kommenden Herausforderungen in der Logistikbranche auf.“ Bei den Bauarbeiten in Tholey setzt die FRICKE Gruppe auf regionale Unternehmen. Mit dem Generalplaner Architekturbüro Peter Heinz aus Tholey hat der Händler einen zuverlässigen Partner an seiner Seite. Die Erdbauarbeiten übernimmt die Alois Gihl GmbH aus Eppelborn.

„Ich freue mich außerordentlich, dass nun die bauvorbereitenden Maßnahmen vor allem auch gemeinsam mit Partnern aus unserer Region beginnen können. Die Ansiedlung ist nicht nur für die Wirtschaftskraft der Gemeinde Tholey, sondern für den gesamten ländlichen Raum im Nordsaarland ein bedeutender Impuls. Ich danke der FRICKE Gruppe für die gute Zusammenarbeit im bisherigen Verfahren und freue mich auf die nächsten gemeinsamen Schritte“, sagt Andreas Maldener, Bürgermeister der Gemeinde Tholey.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: