Karlsbergliga Saarland: Primstal gewinnt, Hasborn mit Punkteteilung

Punkte gab es dieses Wochende für beide Saarlandligisten aus dem Landkreis St. Wendel; Doch während der SV Hasborn sich diese beim 2:2 gegen die DJK Bildstock teilen musste, ergatterte der VfL Primstal durch einen 3:0-Sieg bei Aufsteiger TuS Herrensohr gleich drei davon.

Im Hasborner Waldstadion gestaltete sich die Partie rund eine halbe Stunde lang ausgeglichen; Dann stimmte in der rot-weißen Hintermannschaft die Zuordnung nicht und Bildstocks Kapitän Matthias Schneider köpfte einen von der Mittellinie ausgeführten Freistoß  zur 1:0-Gästeführung ein. Hasborn hätte danach ausgleichen können, die Möglichkeit von Nicolas Küss, der im Sturm aufgeboten worden war, wurde jedoch von einem DJK-Verteidiger von der Linie gekratzt, nachdem Torwart Benni Sorg schon geschlagen war.
Im zweiten Durchgang hatten erneut die Gäste das Momentum auf ihrer Seite: Fünf Minuten nach Wiederanpfiff nutzte Christopher Linn einen Stellungsfehler, um die Führung auf 2:0 auszubauen. Doch Hasborn gab nicht auf: Nur 8 Minuten nach dem 0:2 verkürzte Karsten Rauber per Foulelfmeter auf 1:2. Kurz darauf hatte der eingewechselte Stefan Steinbeck den Ausgleich auf dem Fuß, setzte das Spielgerät jedoch gegen den Querbalken. Erst in der 80.Minute fiel der mittlerweile verdiente Treffer zum 2:2: Nach einem Freistoß von Stefan Steinbeck, verlängerte Nicolas Küss den Ball auf den am langen Pfosten wartenden Spielertrainer Mathäus Gornik, der diesen über die Linie drückte. In der Schlussphase gab es noch einmal Diskussionen im Bildstocker Strafraum, als Karsten Rauber nach einem Zweikampf zu Boden gegangen war, der Schiedsrichter jedoch kein Foulspiel erkannt haben wollte, es blieb jedoch schlussendlich bei der Punkteteilung.

Der VfL Primstal setzte seinen Aufwärtstrend fort und gewann auch in Herrensohr mit 3:0. Dabei trat die Mannschaft von Andreas Caryot von Anfang dominanter auf als der Gegner, das erste Tor sollte jedoch erst nach knapp einer halben Stunde fallen. Julian Scheid passte auf Pascal Limke, der den Ball mustergültig im langen Eck versenkte. Die Gastgeber, die gleich mehrere Ausfälle zu kompensieren hatten leisteten Widerstand, spielten ihre wenigen Gelegenheiten aber nicht aus, sodass VfL-Torwart Simon Holz kein einziges Mal eingreifen musste.
In der 64.Minute erhöhte der Gast schließlich auf 2:0: Diesmal war es Pascal Limke, der Julian Scheid bediente, welcher den Ball im Gehäuse unterbrachte. Fünf Minuten später war es erneut der unermüdliche Limke, der den Ball nach einer Einzelaktion gegen die Latte setzte, was Julian Scheid dazu nutzte, um zum 3:0-Endstand abzustauben.

Am kommenden Dienstag bestreitet der SV Hasborn um 19:00 Uhr sein Nachholspiel beim SC Brebach, bevor am Samstag um 15:00 Uhr im Allerswaldstadion in Primstal das Nordsaarderby zwischen dem VfL und dem RWH steigt. Das Hinspiel in Hasborn konnte der VfL Primstal mit 2:0 für sich entscheiden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN