Karlsbergliga Saarland: Primstal erobert Spitzenplatz zurück

VfL Primstal – SV Mettlach 2:1 (2:0)
Heiß her geht es drei Spieltage vor Schluss an der Tabellenspitze der Karlsbergliga Saarland: Nachdem der FV Eppelborn erst letzte Woche den Platz an der Sonne wieder zurückerobern konnte, nutzte diesmal Primstal den Punktverlust der Illtaler in Brebach, um sich wieder auf den ersten Rang zu schieben. Dazu genügte den Nordsaarländern ein knapper 2:1-Heimsieg gegen den letztjährigen Relegationsteilnehmer SV Mettlach.

In der Anfangsphase übernahm Primstal wie gewohnt die Spielkontrolle, konnte nach vorne aber noch keine echte Gefahr entwickeln. Tobias Scherer, Pascal Limke und Tobias Zimmer boten sich erste zaghafte Chancen. Richtig interessant wurde es erst nach einer guten halben Stunde, als im Allerswaldstadion, wie schon so oft in dieser Saison, die große Lukas-Biehl-Show begann. In der 38.Minute nutzte der Torjäger eine schöne Vorarbeit von Tobias Zimmer, der den Verein ebenfalls zum Saisonende verlassen wird, um die verdiente Führung für die Gastgeber zu erzielen. Nur zwei Minuten später herrschte erneut Alarm im Mettlacher Strafraum: Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball der Primstaler stand Biehl erneut goldrichtig und staubte zum 2:0-Halbzeitstand ab.

Im 2.Durchgang kamen die Gäste etwas besser in die Partie, die Torchancen verzeichnete jedoch weiterhin der VfL. Erneut Lukas Biehl, sowie Julian Scheid hätten mit dem 3:0 alles klar machen können, vermochten es aber nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. Wie so oft im Fußball sollte sich auch diese Fahrlässigkeit rächen: In der 75. Spielminute ging Mettlachs Alexander Schmitt bei einem Laufduell mit Manuel Kiefer im Primstaler Sechzehner zu Boden, sodass Schiri Schmidt aus Ludwigsthal auf den Punkt zeigte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Artur Kruser zum 1:2-Anschlusstreffer. Jetzt begann bei den Hausherren wieder das große Flattern: VfL-Torwart Simon Holz bewahrte seine Mannschaft gleich in mehreren Situationen vor dem drohenden Ausgleich. Auf der anderen Seite hatte aber auch Primstals Julian Scheid die Chance, mit dem 3:1 alles klarzumachen, scheiterte jedoch erneut aus aussichtsreicher Position. So blieb es bis zum Abpfiff beim Spielstand von 2:1, was dem VfL Primstal die erneute Tabellenführung sicherte.

Am kommenden Sonntag ist der VfL nun beim SV Bübingen zu Gast, bevor am letzten Spieltag der FV Eppelborn zum ultimativen Showdown ins Allerswaldstadion kommt.

VfL Primstal: Holz – Schröder, Ostermann (77. Appleby), Kiefer, Pesch, Haupenthal, Limke, Scherer, Zimmer (77. Scheid), P. Schmidt, Biehl (81. Roob)

SV Mettlach: D. Becker – Heinz, Kruser, Bodem (78. Abrusnikow), Kremer, Engeldinger, Burger, A. Schmitt, Reiter (90. Wendel), Scholler, A. Becker

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN