Crowdfunding für Drohne

Freiwillige Feuerwehr Nohfelden braucht Unterstützung!

(Foto: Freiwillige Feuerwehr Nohfelden)

Nohfelden. Extremwetterereignisse nehmen, bedingt durch den Klimawandel, in ihrer Schwere und Häufigkeit zu. Sie stellen die Einsatzkräfte der Hilfsorganisationen vor immer größere Herausforderungen. Insbesondere bei Hochwasser und Waldbränden sind die Schadensgebiete oftmals großflächig und für die Führungskräfte nur sehr schwer zu überblicken.

Bei zahlreichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben hat sich daher seit einigen Jahren der Einsatz von Drohnen bewährt, die wesentlich zu einer erfolgreichen Gefahrenabwehr beitragen können. Die moderne Technik ist bereits vielseitig verwendbar. Neben Luftaufnahmen zur Verschaffung eines schnellen Überblicks über das Schadensgebiet gibt es inzwischen zahlreiche weitere Möglichkeiten. Beispielsweise kann eine Wärmebildkamera zum Lokalisieren von Glutnestern und bei Personensuchen eingesetzt werden. Zudem ermöglicht ein Scheinwerfer das schnelle Ausleuchten von Einsatzstellen fernab von Straßen und Wegen und ein Lautsprecher bietet eine zusätzliche Unterstützung bei der Warnung der Bevölkerung vor Gefahren.

​​​​

Der Gemeindebezirk Nohfelden ist durch seine idyllische Lage an Nahe und Freisbach besonders hochwassergefährdet. Darüber hinaus sorgen mehrere große zusammenhängende Waldgebiete für eine erhöhte Vegetationsbrandgefahr. Aus diesem Grund beabsichtigt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Nohfelden eine Flugdrohne zu beschaffen, die selbstverständlich auch über die Ortsgrenzen hinaus zum Einsatz kommen und die Rettungskräfte bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen soll.

Da durch die Corona-Pandemie in den vergangenen beiden Jahren leider nur sehr wenige Einnahmen erzielt werden konnten, ist der Verein für die Umsetzung seines Vorhabens auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Noch bis zum 08.01.2022 kann das Projekt unter https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/hilfe-fuer-helfer-flugdrohne-z unterstützt werden. Als kleines Dankeschön wird allen Unterstützern ab einer Spende von 10,00 € ein Training im Umgang mit Feuerlöschern an einem Feuerlöschtrainer angeboten. Darüber hinaus fördert die Bank 1 Saar eG das Crowdfunding-Projekt, indem jede Spende ab einer Höhe von 5,00 € mit einer Zugabe von weiteren 5,00 € belohnt wird.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN