Flutkatastrophe

Erfolgreiche Spendenaktion für fünf von der Flut zerstörten Kitas in Ahr-Eifel

Die Pfarrei Maria Himmelfahrt Marpingen hat eine Sonderkollekte und den Kirmesfrühschoppen für die Flutopfer erfolgreich organisiert. Unterstützt wurden wir durch eine Spende des CDU-Ortsverbandes, der sein Wahlkampfbudget um 500 € gekürzt hat und diesen Betrag für die Flutopfer zur Verfügung stellt. So kamen 2.230€ zusammen. Die Gemeinde Marpingen hat beim Sommermarkt an der Härtelwaldkapelle auf Standgeld verzichtet und um Spenden gebeten. 455,00 € wurden an die Pfarrgemeinde übergeben. Durch weitere Spenden aufgestockt kommt ein Betrag von 2.800€ zusammen. Dieser Betrag wird an die Gesamtleitung der Kath. Kita Koblenz gGmbH für die 5 von der Flut zerstörten Kitas in der Gesamteinrichtung Ahr-Eifel überwiesen. Die Pfarrei St. Mauritius Alsweiler hast sich dieser Aktion angeschlossen und ihre Sonderkollekte plus Spenden, insgesamt 1.000 €, je 200 € pro Einrichtung überwiesen. Infolge der Flutkatastrophe im Kreis Ahrweiler sind fünf Kindertageseinrichtungen zerstört worden.

Die folgenden Kitas erhalten unsere Spende:


Kita St. Johannes der Apostel in Dernau, 65 Plätze, 600 €

Kita St. Pius in Bad Neuenahr-Ahrweiler, 80 Plätze, 650 €

Kita St. Laurentius in Bad Neuenahr-Ahrweiler, 100 Plätze, 800 €

Kita Blandine-Merten-Haus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, 145 Plätze, 1.100 €

Kita St. Mauritius in Bad Neuenahr-Ahrweiler Heimersheim, 85 Plätze, 650 €


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN