Ein neuer COVID-19 Fall im Saarland

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um einen Fall auf insgesamt 2.760 bestätigte Fälle. Die Zahl der bestätigten Todesfälle liegt bei 170. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 2.563 Personen inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 17 stationär behandelt – 5 davon intensivmedizinisch.

Diesen Stand von Samstag, 20. Juni 2020 (18 Uhr) veröffentlicht das saarländische Gesundheitsministerium mit Bezug auf die von den Gesundheitsämtern und den Krankenhäusern bis zu diesem Zeitpunkt gemeldeten Daten heute in einer Information über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus im Saarland.

1.204 positiv bestätigte Fälle gibt es mittlerweile im Regionalverband Saarbrücken, 216 sind es im Kreis Merzig-Wadern. 271 Personen wurden im Kreis Neunkirchen positiv getestet, 555 im Kreis Saarlouis, im Saarpfalz-Kreis sind es 344. Im Kreis St. Wendel gibt es insgesamt 170 bestätigte Fälle.

Der Regionalverband Saarbrücken hat seine Zahl an jemals bestätigten Fällen nachträglich um einen Fall nach unten korrigiert, weshalb die Gesamtzahl für das Saarland heute trotz einem neuen Fall insgesamt 2.760 beträgt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN