Dausch bei Hasborn, Metzelder in Haltern und Co. – Ehemalige Profis im Amateurbereich

Das professionelle Geschäft ist der Traum von Millionen Amateurfußballern. Fast jede Karriere beginnt bei einem örtlichen Amateurverein à la Dillingen, Hasborn oder Mettlach, ehe die großen Talente in den Jugendmannschaften und Akademien zu Profifußballern ausgebildet werden. Wenn es gut läuft, folgen 10 bis 15 Jahre auf höchstem Niveau. Aber irgendwann muss der Körper dem Alter und den Strapazen Tribut zollen. Viele ehemalige Profis kehren am Ende ihrer Karriere zu ihren Jugendvereinen zurück und kicken dort weiter. Für den Verein ist das natürlich ein Segen. Der SV Hasborn kann nach der Verpflichtung von Martin Dausch ein Lied davon singen. Immerhin ziehen die großen Namen auch viele Zuschauer an. Die schnellen Sprints und harten Zweikämpfe bekommt man zwar nur noch seltener zu sehen, allerdings ist es immer wieder beeindruckend, welch technische Finesse so mancher Ex-Profi auch noch in der Kreisklasse zeigt. Wir werfen einen Blick auf die Ausklänge der Karrieren ehemaliger Fußballprofis.

Dausch bleibt in der Region

Die Bundesliga macht noch ein paar Wochen Pause, doch im Amateurfußball rollt bald schon wieder der Ball. Gelegenheit also, auf ein Spiel beim örtlichen Fußballverein vorbeizuschauen. Ob Kreisliga, Oberliga oder Regionalliga, der Amateurfußball ist immer noch ein Erlebnis für sich. Fernab des glamourösen Medienrummels im Profifußball bekommt man in den unteren Ligen noch „echten“ Fußball geboten. So auch beim SV Hasborn. Der Saarlandliga-Neuling konnte im Sommer neben dem Aufstieg einen weiteren Coup feiern. Mit der Verpflichtung des ehemaligen Zweitliga-Profis Martin Dausch ist den Hasbornern eine richtige Überraschung gelungen, wie man bei Regio-SW lesen kann. Der Mittelfeldspieler lebt seit 2017 im Schaumberger Land und will seine Karriere beim SV Hasborn ausklingen lassen. Mit 70 Zweitliga- und über 100 Drittligaeinsätzen für den MSV Duisburg, Berlin und Stuttgart gehört Dausch zu den erfahrensten Spielern in der Saarlandliga. Dementsprechend erfreut zeigte sich auch Sportchef Tobias Scholl über die Verpflichtung: „Über seine Qualität muss man glaube ich gar nicht viele Worte verlieren. Er wird unserer jungen Mannschaft mit seiner Klasse und Erfahrung massiv weiterhelfen.“, so Scholl über den Neuzugang. Neben Dausch wurde mit Mike Forster ein weiterer Neuzugang präsentiert. Die Fans dürfen sich auf jeden Fall auf die neue Saison freuen.

Metzelder kehrt zu seinen Wurzeln zurück

Christoph Metzelder gehörte in den 2000er Jahren zu den stärksten Innenverteidigern im europäischen Fußball. Nach Stationen bei Vereinen wie Borussia Dortmund, Real Madrid oder Schalke 04 zog es den ehemaligen Nationalspieler zurück zu seinen fußballerischen Wurzeln. Mit dem BVB gewann er 2002 sogar die Meisterschaft. 18 Jahre später steht der BVB mit besseren Chancen denn je da. Betfair listet die Schwarzgelben mit einer Quote von 5,5 auf den Gewinn der Bundesliga (Stand 15.7.). Beim heutigen Regionalligisten TuS Haltern begann und endete Metzelders aktive Karriere. Auch heute noch engagiert sich Metzelder neben seiner Tätigkeit als TV-Experte bei seinem Heimatverein.

Wiese in der Kreisliga

Etwas überraschend gab Tim Wiese 2016 sein Comeback im Amateurbereich bekannt. Der polarisierende Ex-Torwart von Werder Bremen oder TSG Hoffenheim versuchte sich nach seiner Zeit im Profisport als Bodybuilder und Wrestler und auch seine Ankündigung, für den SSV Dillingen aufzulaufen, sorgte für einen ordentlichen Medienrummel. Wahrscheinlich dachten am 1. April 2017 nicht wenige an einen Aprilscherz, als sie den Namen Tim Wiese auf den Spielbogen sahen, doch der ehemalige Nationaltorhüter war tatsächlich mit vollem Einsatz dabei. Beim BFV gibt es einen Spielbericht zu seinem Debüt. 

Viele alternde Profifußballer lassen ihre Karriere bei dem Jugendverein ausklingen. Auch für die nachkommenden Generationen ist es etwas ganz Besonderes, von einem ehemaligen Profi zu lernen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN