COVID-19: Zahl der Infizierten steigt im Saarland um drei Fälle im Vergleich zum Vortag

–       Zahl der Verstorbenen steigt landesweit auf 166

–       Zahl der Geheilten erhöht sich auf 2.502

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 3 Fälle auf insgesamt 2.719 bestätigte Fälle. Die Zahl der bestätigten Todesfälle steigt auf 166. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 2.502 Personen inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 33 stationär behandelt – 5 davon intensivmedizinisch.

Diesen Stand von Mittwoch, 3. Juni 2020 (18 Uhr) veröffentlicht das saarländische Gesundheitsministerium mit Bezug auf die von den Gesundheitsämtern und den Krankenhäusern bis zu diesem Zeitpunkt gemeldeten Daten heute in einer Information über die aktuelle Entwicklung bei dem neuartigen Coronavirus im Saarland.

1.199 positiv bestätigte Fälle gibt es mittlerweile im Regionalverband Saarbrücken, 208 sind es im Kreis Merzig-Wadern. 260 Personen wurden im Kreis Neunkirchen positiv getestet, 544 im Kreis Saarlouis, im Saarpfalz-Kreis sind es 341. Im Kreis St. Wendel gibt es insgesamt 167 bestätigte Fälle.

Wichtige Information

Basis für die mit dieser Mitteilung vom Gesundheitsministerium übermittelten Daten, sind die Zahlen, die die Gesundheitsämter der Landkreise dem Gesundheitsministerium bis 18 Uhr mitgeteilt haben. Es handelt sich hierbei um einen aktuellen und vorläufigen Datenstand. Änderungen sind vorbehalten. Aufgrund von Meldeverzug bei der Übermittlung an das Gesundheitsministerium kann es zu Abweichungen kommen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN