Wndn-Hochzeitsserie: Die Hochzeitsplanung

Der Mai hat den Ruf der Hochzeitsmonat schlechthin zu sein. Deshalb startet auch die wndn.de Hochzeitsserie im Mai. Für alle Paare die in den Sommermonaten heiraten, für frisch Verlobte oder für Gäste, die noch schnell Geschenkideen brauchen. In der Serie wird an euch alle gedacht. Den Auftakt der wndn.de Hochzeitsserie macht die Planung der Hochzeit. 

Kaum frisch verlobt und schon kommen die ersten Fragen, wann es denn soweit sein wird. Manche Paare rufen gleich nach der Verlobung beim Hochzeitsplaner an, andere schieben die Planung lieber noch lange Zeit nach hinten. Aber egal wie, irgendwann sollte man anfangen das Fest zu planen. Mittlerweile ist es schon üblich ein Jahr vorher zu starten. Wir haben euch deshalb eine Checkliste erstellt, bei der ihr abhaken könnt, wie weit ihr schon seid. Aber auch wenn ihr später dran seid, kann euch die Liste dienen, nichts Wichtiges zu vergessen.

8 Monate vor der Hochzeit  

  1. Legt einen Rahmen für eure Hochzeit fest. Wollt ihr kirchlich oder standesamtlich heiraten. Wollt ihr eher im Garten oder einem pompösen Schloss heiraten. Demnach könnt ihr euch auch schon Locations anschauen gehen und unverbindlich nachfragen, wann noch frei wäre. 
  2. Legt euer Hochzeitsdatum fest. Egal ob ihr euch ein Datum aussucht, oder die Location der Wahl eins vorgibt. Es hilft schon früh zu wissen, bis wann die Planung abgeschlossen sein muss. 
  3. Auch ein Hochzeitsbudget festzulegen macht Sinn, wenn ihr noch nichts gebucht habt.Dazu macht es auch Sinn schon die …
  4. Gästeliste anzufertigen. Wenn ihr wisst wie viele Freunde und Verwandte ihr einladen möchtet könnt ihr einfacher planen, wie das Budget aussehen muss, dass ihr zur Verfügung habt. 
  5. Damit nichts verloren geht solltet ihr spätestens nach der Gästeliste einen Ordner anlegen, in dem ihr alles dokumentiert, was mit der Hochzeit zu tun hat. 

7-6 Monate vor der Hochzeit

  1. Meldet euch zur standesamtlichen Hochzeit an, bis hier alle Dokumente beigeschafft sind, die ihr braucht, kann es manchmal etwas dauern.
  2. Auch bei der Kirche oder einem freien Trauredner solltet ihr euch anmelden, damit auch hier terminlich nichts mehr schief gehen kann. 
  3. Die Braut sollte jetzt anfangen ein Brautkleid zu suchen, damit noch genügend Zeit ist, um das Kleid zu nähen. 
  4. Habt ihr euch schon um eure Trauzeugen gekümmert? 
  5. Wenn ihr ein Catering organisieren wollt, solltet ihr das jetzt anfragen. Ihr werdet nämlich vielleicht nicht die einzigen sein, die an diesem Tag etwas feiern wollen. 
  6. Mittlerweile sind Hochzeitsfotografen auch schon oft viele Monate im Voraus ausgebucht. Kümmert euch deshalb möglichst früh darum, wenn ihr einen bestimmten Fotografen im Auge habt. 
  7. Wer vorher noch seine Tanzkünste auffrischen will, kann damit auch am besten schon früh anfangen und einen Tanzkurs besuchen.

4-5 Monate vor der Hochzeit

  1. Jetzt wird es langsam Zeit Einladungskarten zu verschicken 
  2. Auch eure Eheringe solltet ihr jetzt schonmal aussuchen, damit der Juwelier genügend Zeit hat, diese noch individuell anzufertigen.
  3. Falls ihr einen Ehevertrag aufsetzen wollt, solltet ihr jetzt einen Termin beim Notar vereinbaren. 
  4. Eure Deko solltet ihr schon kaufen, beziehungsweise mit dem Ausstatter absprechen. Dabei sollte auch an die Kirche oder das Standesamt gedacht werden.
  5. Auch der Bräutigam sollte sich langsam Gedanken über seinen Anzug machen. Auch hier werden häufig noch Änderungen getätigt, die etwas Vorlaufzeit brauchen. 
  6. Für die Braut geht es jetzt zum Accessoires-Shopping. Brautschuhe (am besten Einlaufen vor der Feier), Schleier, Strumpfband, Unterwäsche und Schmuck.

2-3 Monate vor der Hochzeit

  1. Ihr solltet jetzt eure Hochzeitstorte bestellen.
  2. Klärt mit dem Trauredner oder Pfarrer nochmal die Zeremonie ab, besonders dann, wenn ihr Freunde mit in die Feier einbinden wollt, die wollen sich schließlich auch noch vorbereiten.
  3. Wenn ihr ein besonderes Auto für die Hochzeit wollt, solltet ihr das jetzt aussuchen und mieten. 
  4. Klärt mit dem Floristen den Blumenschmuck ab. Dabei sollte auch überlegt werden, ob manches sowohl bei der Zeremonie als auch beim Fest verwendet werden kann. 
  5. Bei eurer Bank oder auch im Rathaus müssen einige Dokumente umgeschrieben werden. Am besten kümmert ihr euch jetzt schon darum.
  6. Wahrscheinlich werden ihr demnächst an einem Wochenende noch zum Junggesellenabschied / Junggesellinnenabschied überrascht, also versucht, nicht zu viel Planung auf die Wochenenden zu legen.
  7. Falls Frisur und Make-up nicht selbst gemacht werden, sollte hierzu ein Probetermin vereinbart werden, damit am großen Tag alles glatt läuft. Aber auch wer sich selbst schminkt sollte sein Make-up vorher testen, jetzt kann noch entspannt umdisponiert werden, falls es doch nicht so ist, wie man es sich vorstellt. 

1 Monat vor der Hochzeit

  1. Passen die Trauringe? Und habt ihr sie schon zuhause?
  2. Brautkleid-check! Meist wird erst relativ kurze Zeit vorher das Kleid final geändert und gekürzt. Dazu sollten die Schuhe dann auch mitgebracht werden. Wenn vorher schon alles steht, kann man das natürlich auch stressfreier früher machen. 
  3. Anzug abholen. Auch der Anzug muss nach dem Ändern abgeholt werden. Falls noch nicht erledigt besteht jetzt auch noch die Möglichkeit Schuhe, Krawatte etc. zu kaufen. 
  4. Klärt ab, ob alle eure Gäste eine Unterkunft bekommen haben und kümmert euch notfalls noch um Schlafplätze.
  5. Kleine Geschenke für Akteure kaufen, z.B. befreundete Kellner, Messdiener, Kosmetikerin …

1 Woche vor der Hochzeit

  1. Letzte Kosmetiktermine wahrnehmen 
  2. Lieferadressen abklären, damit auch wirklich alles dorthin kommt, wo ihr es gerne haben wollt.
  3. Wenn ihr ein Restaurant oder einen Caterer gebucht habt, sollte die finale Gästezahl spätestens jetzt durchgegeben werden.
  4. Handtasche der Braut packen (Taschentücher, Lippenstift, Puder, Wechselschuhe, Deo, Blasenpflaster) – kann auch von der Trauzeugin übernommen werden. 
  5. Versuchen zu Entspannen und sich auf den großen Tag freuen
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN