Tholey: Neues goldenes Chorkreuz angebracht – Arbeiten an der Abteikirche gehen voran

Seit knapp einem Jahr ist die Tholeyer Abteikirche wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten geschlossen. Die Kirche wird unter anderem einen Innenanstrich, eine neue Orgel, eine neue Innenbeleuchtung und neue Fenster bekommen. Im Frühjahr 2020 soll die Kirche wiedereröffnet werden. Seit Anfang April schmückt wieder ein goldenes Chorkreuz das frühgotische Gotteshaus.

Zum ersten Mal seit 90 Jahren ist auf dem Dach der Tholeyer Abteikirche wieder ein goldenes Kreuz zu sehen. Das goldene Chorkreuz wurde Anfang April auf dem Dach der Kirche angebracht.


Chor mit neuem goldenem Chorkreuz.

Und auch sonst ging es in den letzten Wochen auf der Baustelle gut voran: Die obersten Etagen des Turmgerüstes konnten abgebaut werden und der Hahn hat wieder freie Sicht.


Die Arbeiten an der Turmspitze sind beendet.

Im Innern der Kirche wurde mit der Neuinstallation der Elektrik begonnen, die Grundlage einer neuen Beleuchtung sein wird.

Auch die Steinmetzarbeiten sind vorangeschritten: Fast alle Fenstergewände wurden erneuert. Am Turm und an den Wänden des Schiffs stehen jedoch noch erhebliche Arbeiten an.

Am Portal werden die stark verwitterten Elemente abgebaut und eingelagert. Danach erfolgt der systematische Wiederaufbau in Anlehnung an die ursprüngliche Konzeption des 13. Jahrhunderts.


Neue Figur des Hl. Theobert für das Kirchenportal.

Auch die Arbeiten an den Fenstern gehen weiter: Kunststar Gerhard Richter, der die neuen Hauptchorfenster entwirft, wirdvoraussichtlich im Mai seine Konzeption abschließen. ErsteEntwürfe von Dr. Mahbuba Maqsoodi, die mit Ausnahme der drei Richter-Fenster alle neuen Abteifenster gestalten wird, befinden ich bereits in der Umsetzung.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN