St. Wendel: Schießübungen in der Bahnhofshalle

Noch so viele Reisende und Schüler in der Bahnhofshalle in St. Wendel konnten einen 17-jährigen am Donnerstagnachmittag nicht davon abhalten genau dort Schießübungen mit einer Softair-Pistole durchzuführen.

Der Jugendliche war dem Sicherheitsdienst der Stadt St. Wendel aufgefallen, als er auf dem obersten Podest des Bahnhofsgebäudes mit der Pistole mehrfach auf eine Coladose geschossen hatte. Er wollte ausprobieren, ob man damit auch Dosen umschießen kann, so die erste Einlassung des jungen Mannes. Durch die von der City-Streife hinzugerufenen Polizeibeamten wurde er über mögliche Gefahren und die Konsequenzen dieses unüberlegten Handeln belehrt.

Die Softair-Pistole wurde sichergestellt und wird noch einer waffenrechtlichen Begutachtung unterzogen, da bereits das Führen einer solchen Waffe unter Umständen eine Ordnungswidrigkeit darstellen kann.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN