Landkreis St. Wendel: Die Polizei wurde am Wochenende oft gebraucht

St. Wendel/Marpingen/Tholey. Am vergangenen Wochenende hatte die Polizei im Landkreis wieder viele Einsätze unterschiedlicher Art.

St. Wendel: Haftbefehl vollstreckt

Am 02.08.19 konnte eine Streifenbesatzung in St. Wendel einen, seit längerer Zeit per Haftbefehl gesuchten, 23-jährigen Mann aufgreifen und in die Justizvollzugsanstalt nach Ottweiler verbringen.

Marpingen: Verkehrsunfall mit verletztem Leichtkraftrad-Fahrer

Am 02.08.2019 ereignete sich gegen 16:30 Uhr in Marpingen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw-Fahrer beim Abbiegevorgang den entgegenkommenden Leichtkraftradfahrer übersah. Durch die Kollision kam der Fahrer des Motorrads zu Fall und wurde verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz der für das Leichtkraftrad erforderlichen Fahrerlaubnis war.

St. Wendel: Unfallverursacher gesucht

Am 02.08.2019 kam es in St. Wendel in der Balduinstraße zu einem Rangierunfall. Der Unfallverursacher fragte in einem nahegelegenen Café und dem Sporthaus nach dem Besitzer des geschädigten Fahrzeuges, verließ dann jedoch die Unfallörtlichkeit, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizei St. Wendel zu melden: Tel.06851/8980

Tholey: Zwei ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am 03.08.19 wurde bei einer Verkehrskontrolle in der St. Wendeler Straße in Tholey festgestellt, dass weder der Fahrer eines 1er BMW, noch der auf dem Beifahrersitz befindliche Halter im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren.

Beide besaßen eine syrische Fahrerlaubnis. Jedoch sind sie aufgrund der Länge ihres Aufenthaltes in Deutschland und dem damit verbundenen Erfordernis der Umschreibung dieser Fahrerlaubnis in eine deutsche Fahrerlaubnis, nicht mehr berechtig, in Deutschland ein Fahrzeug zu führen.

Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Beide erwartet ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, beziehungsweise Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

St. Wendel: Randalierer in Diskothek, 3 verletzte Polizeibeamte

In der Nacht zu Samstag, gegen 02:30 Uhr, erreichte die Polizei St. Wendel ein Hilfeersuchen aus einer Diskothek, in der ein betrunkenes Mitglied der amerikanischen Streitkräfte aggressiv Inventar zerstörte. Der Aggressor war keinem Gespräch zugänglich und griff die einschreitenden Polizeibeamten an. Die Beamten konnten den Randalierer unter Anwendung körperlicher Gewalt zunächst festnehmen. Er versuchte jedoch auf dem Weg in den Streifenwagen zu flüchten.

Als er im Anschluss in den Polizeigewahrsam gebracht worden war, rastete er erneute aus und griff die Beamten an, die hierbei nicht unerheblich verletzt wurden. Den Beschuldigten erwarten nun mehrere Anzeigen.

St. Wendel: Lärm durch Auspuffanlage

In der Nacht zum Sonntag, 04.08.2019 wurde der Polizei St. Wendel eine Lärmbelästigung durch einen Pkw gemeldet, der ständig den Kreisverkehr durchfahre. Die einschreitenden Beamten konnten in der Nähe des gemeldeten Tatortes einen Pkw mit einer Abgasanlage feststellen, der eine erhebliche Geräuschentwicklung verursachte. Der 20-jährige Fahrer konnte für die Anlage keine Papiere vorweisen. Er wurde sanktioniert. Zudem muss er nun seine Abgasanlage abbauen und/oder sein Fahrzeug beim TÜV vorführen.


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN