St. Wendel: 15 Jahre Kids in Bewegung

Im Kindergarten St. Anna und der Villa Kunterbunt in Namborn wird Spaß an Bewegung vermittelt. Seit 15 Jahren existiert das Projekt „Kids in Bewegung“. Es ist aus einer Initiative des Landessportverbandes  Saar entstanden und wird vom Ministerium für Bildung und der Unfallkasse des Saarlandes finanziell unterstützt.  Ziel ist es, dass sich Vereine und Kindergärten in Kooperationen zusammenschließen, um der allgemeinen „Bewegungsmüdigkeit und Bewegungsarmut“ und den daraus folgenden motorischen Defiziten schon bei Kindern entgegen zu wirken und den Kids an Bewegung so viel Spaß zu vermitteln, dass sie vielleicht sogar einem Verein beitreten – was beim TV St. Wendel bisher erfolgreich gelungen ist. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und tatsächlich hat man festgestellt, dass die Teilnahme sehr positive Auswirkungen auf die körperliche Verfassung der Kinder hat.

In der KiTa St. Anna nehmen seit zehn Jahren immer die Kinder des Jahrgangs vor den Vorschulkindern teil. Alle freuen sich unbändig darauf und sind stolz wie Bolle. Jeden Donnerstag kommt Übungsleiterin Michaela Schwan vom TV, um gemeinsam mit Erzieher Kevin Giebel die Kinder in der Halle in Bewegung zu bringen. Meist stehen diese Stunden unter einem besonderen Motto und so sind die Kids mal Indianer, mal Piraten oder Regenbogenfisch und Freunde. Frei nach dem Motto werden etwa am Piratentag Seeleute von Piraten gefangen und als Matrosen ausgebildet. Sie balancieren über die Planken, klettern an muschelbesetzen Schiffswänden (Kletterwand) hoch und schwingen sich mit Tauen von einem Schiff (Kasten, Matte) zum anderen, um diese zu entern.

Genauso phantasievoll werden Purzelbäume, Hand-, Kopf- und Schulterstand geübt und vieles mehr. Immer in den Osterferien wird eine Eltern-Kind-Stunde in der Halle der GMS St. Wendel angeboten. Da können sich die Eltern live von den sportlichen Fortschritten ihrer Kinder überzeugen und gleich mitmachen.

Seit August 2017 gibt es eine weitere Kooperation im Projekt, die der TV St. Wendel mit dem Kindergarten „Villa Kunterbunt“ in Namborn eingegangen ist. Den Kids steht jeden Dienstag die Halle der dortigen Grundschule zur Verfügung. Auch sie sind mit großem Spaß dabei und genau wie in St. Anna stellen auch hier die Erzieherinnen fest, wie schnell die Kinder lernen und Ängste abbauen.

Kids in Bewegung ist ein guter Einstieg für ein Leben in und mit Bewegung und macht hoffentlich aus Kids in Bewegung später „bewegte“ Erwachsene.

Foto: Yvonne Bickelmann

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN