Sotzweiler: RW Schaumberg brilliert beim Auswärtsspiel in Wiebelskirchen

Sotzweiler. Im Europapo… ähem Saarlandpokal traf die Rot-Weiß Schaumberg in der ersten Runde auf die erste Mannschaft des TUS Wiebelskirchen. 

Vor diesem Spiel standen die Vorzeichen nicht sonderlich gut. Aufgrund einiger Verletzungen und der Tatsache, dass dieses Spiel eigentlich zwei Wochen früher hätte stattfinden sollen, standen dem Trainer Oli Schank nur 8 Feldspieler und 1 Torwart zur Verfügung. 

In den ersten Minuten des Spieles war es ein offener Schlagabtausch. Bis zum 11:12 in der 24. Minuten, wurden abwechselnd Tore geworfen. Zur Halbzeit konnte das Team von RW Schaumberg dann aufgrund einer soliden Abwehrleistung, mit einem guten Torwart und gut ausgespielten Angriffen auf ein 11:16 absetzen. 

Hier besonders zu erwähnen war die Mitte Rückraum- Kreis Achse, die in zwei Angriffen ein unwiderstehliches und nicht zu verteidigendes Zusammenspiel zeigten. Beim 11:13 täuschte Matthias Kockler einen Torwurf an, nur um dann geschickt den Ball per Aufsetzer durch den Kreis an den Kreisläufer Niklas Zimmer zu bringen, welcher den Ball dann souverän im Netz versenkte. 

Im nächsten Angriff hätte man fast denken können, es würde eine Wiederholung der vorherigen Szene gezeigt werden. Gleiche Position, gleicher Pass, gleicher Torerfolg. Dieses Zusammenspiel war so stark, dass in der Halbzeitkabine bei der Besprechung sogar der legendäre Satz: „Der geht noch hunnert mol“ fiel. 

Anfang der zweiten Halbzeit konnten die Schaumberger den Vorsprung dann sehr gut verteidigen und spielten im Angriff und in der Abwehr relativ konstant. Der oben beschriebene Pass funktionierte in dieser Zeit natürlich noch einmal. 

Ab der 51. Minute kam aber dann ein kleiner Einbruch der Mannschaft, welcher das Spiel noch unnötig spannend machte. Durch Fehlpässe, Fehlwürfe und einer nicht mehr ganz so starken Abwehrleistung, konnten die Gegner bis auf ein 22:25 wieder herankommen. 

Anschließend gab es eine unberechtigte 2- Minuten Strafe auf Schaumberger Seite, welche die mitgereisten Zuschauer dann zittern ließ. 

Aber die Mannschaft überstand diese Unterzahl ohne Probleme und fand auch auf die anderen taktischen Mittel der Heimmannschaft, wie die Manndeckung gegen Mirko Meisberger, der in diesem Spiel von Rechtsaußen mit 5 blitzsauberen Toren eine fulminante Leistung zeigte, immer eine Antwort. 

Somit wurde das Spiel zum Schluss hin über die Zeit gerettet und mit einem Auswärtssieg von 25:27 abgeschlossen. 

Nach dem Spiel wurden dann bei diversen Kaltgetränken auch Europapokal Gesänge angestimmt, die durch die Flure der Wiebelskircher Halle hallten.

Es spielten: Stefan Baab (Tor), Niklas Zimmer (7), Mirko Meisberger (5), Matthias Kockler (5), Benjamin Brück (4), Johannes Mauer (3), Michael Scherer (2), Matthias Schneiders (1) und Ulrich Brück

Da RW Schaumberg die erste Runde des Pokals überstanden hat, kann das Team sich in der nächsten Runde auf die erste Mannschaft der SV 64 Zweibrücken freuen, welche momentan in der RPS-Liga spielt. (RW Schaumberg spielt international !!!!!)

Aber vorher beginnt die neue Verbandsligasaison. Diese startet sofort mit einem Lokalderby gegen den Nachbarn der HSG Nordsaar 2. Anpfiff ist am Sonntag dem 15.09.19 um 16 Uhr in der Sporthalle Marpingen

Kommt doch vorbei und unterstützt die Mannschaft zahlreich, damit sie zusammen erfolgreich in die neue Saison 2019/2020 starten können.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN