Saarlandliga: VfL Primstal büßt Punkte bei Aufsteiger ein

Nach einer Siegesserie von drei Spielen stand für den VfL Primstal das Auswärtsspiel bei Liganeuling FC Rastpfuhl auf dem Programm. Klares Ziel der Primstaler waren weitere drei Punkte, um die Mannschaft aus Saarbrücken in der Tabelle hinter sich zu lassen. Direkt zu Beginn fuhren die Gastgeber sehr gut mit der Taktik, lange Bälle nach vorne zu schlagen, die immer wieder einen Empfänger fanden. Die Abwehrreihen des VfL taten sich schwer, diese zu verteidigen.

Auch den Primstalern gelang es das ein oder andere Mal, den Ball mittels schneller Kombinationen in die gegnerische Gefahrenzone zu bringen. Pascal Limke wurde gesucht, der einen Verteidiger aussteigen ließ und zum 1:0 ins linke Eck einschob.

 

Ab der Führung verlernte die Mannschaft um Trainer Andreas Caryot aus unerklärlichen Gründen das Fußballspielen. Nur drei Minuten später waren die Gastgeber am Drücker und markierten den schnellen Ausgleich und gleichzeitig den späteren Endstand.

„Bei uns hat schon nach zehn Minuten nichts mehr geklappt. Mit dem Punkt sind wir tatsächlich sehr gut bedient, das hätte für uns noch schlimmer ausgehen können. Wir müssen das Spiel schnellstmöglich abhaken und am Sonntag wieder punkten“, so Jonas Caryot nach der Partie.

Am besagten Sonntag empfängt der VfL die SF Rehlingen-Fremersdorf und somit den nächsten Aufsteiger. Anstoß ist um 17:00 Uhr im heimischen Allerswaldstadion.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN