Primstal: Ausbildungsbetriebe aus der Region stellen sich vor

Spätestens wenn der Schulabschluss in greifbare Nähe rückt, stellt sich die Frage: Wie soll es jetzt weitergehen? Weiterführende Schule, eine Ausbildung oder ein Studium? Und welche Branche könnte passen? Um Jugendlichen und deren Eltern bei der Wahl einer Ausbildung oder eines dualen Studiums zu helfen, findet am Mittwoch, 19. September, die Ausbildungsmesse in der Mehrzweckhalle in Primstal statt.

Die Messe wird von der Gemeinde Nonnweiler veranstaltet. Von 16 bis 19.30 Uhr können Fragen zu den Ausbildungsmöglichkeiten und Einstellungsvoraussetzungen im direkten Kontakt mit den Ansprechpartnern geklärt werden. Unentschlossene können sich auch über die Möglichkeiten von Praktika oder Bundesfreiwilligendienst informieren. Auch die Jugendberufshilfe des Landkreises St. Wendel hat einen Stand, um Tipps für die Berufsorientierung und Entscheidungsfindung geben. Die Betriebe sind fast alle aus der direkten Umgebung und haben freie Ausbildungsstellen für Absolventen mit Hauptschul- oder Realschulabschluss bis hin zum Abitur beziehungsweise Fachabitur.  Die Bandbreite der 23 ausstellenden Betriebe reicht von der Pflege über das Handwerk, Baugewerbe und IT-Branche bis hin zur Lebensmittelverarbeitung. Für eine Vorinformation stellen sich diese und ihre Stellen vorab in der Broschüre der Gemeinde vor. Die gibt es zum Download auf www.nonnweiler.de.

Teilnehmende Betriebe und Institutionen:

Nestlé Wagner GmbH * Diehl Defence GmbH & Co. KG * Landgasthof Paulus & Der Laden * Europäische Akademie Otzenhausen * IWM Software AG * Haus Petersberg GmbH * idee.on gGmbH * MSL Mathieu Schalungssysteme und Lufttechnische Komponenten GmbH * SaarGummi Service GmbH * thyssenkrupp System Engineering GmbH * Berthold Kunrath GmbH * Thomé Maschinenbau GmbH * A + F Elektrotechnik * August Rüggeberg GmbH & Co. KG * Backes JB Bauunternehmung AG & Co. KG * Adolf Peiffer GmbH * STRABAG AG * WELLGO Gerätetechnik GmbH * Georg Kirsten GmbH & Co. KG * Caritas SeniorenZentrum Haus am See * Jugendberufshilfe des Landkreises St. Wendel * Ministerium für Finanzen und Europa * Debeka

Angebotene Ausbildungsberufe:

(Examinierte) Altenpflege * Altenpflegehilfe * Krankenpflegehilfe * Verwaltung * Finanzwirt/in * Kaufleute für Industrie, Informatik, Versicherungen und Finanzen, Büromanagement, Spedition und Logistikdienstleistung, Bürokommunikation * Fachinformatik – verschiedene Fachrichtungen * Elektronik – verschiedene Fachrichtungen * Industrieelektrik * Land- und Baumaschinenmechatronik * Konstruktionsmechanik Schwerpunkt Feinblech * Industriemechanik *Feinwerkmechanik* Metallbau * Konstruktionstechnik * Werkzeugmechanik – verschiedene Fachrichtungen                * Zerspanungsmechanik * Verfahrensmechanik für Kunststoff- und Kautschuktechnik *  Berufskraftfahrer/innen * Straßenbau * Baugeräteführer/-in * Tiefbauarbeiter/in * Maschinen- und Anlagenführung * Bauzeichnen *Technisches Produktdesign * Chemielaborant/in * Fachkraft für Lebensmitteltechnik * Hotelfachleute * Köche/innen.

Duales Studium:
Fachrichtung Industrie * BWL Taxation and Accounting * Nachhaltige Ressourcenwirtschaft  * Elektrotechnik * Wirtschaftsingenieurswesen * Maschinenbau * Wirtschaftsinformatik * Diplom-Finanzwirt/in.

Sonstiges:

Bundesfreiwilligendienst / Freiwilliges Soziales Jahr * Praktika Erzieher/‐in, FOS Kaufmännisch/Sozial, Soziale Arbeit  * Berufsorientierung/Ausbildungssuche durch die  St. Wendeler Jugendberufshilfe

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN