Praktikums- und Ausbildungstour für junge Flüchtlinge im St. Wendeler Land

Brücken in den heimischen Arbeitsmarkt bauen – das will die Praktikums- und Ausbildungstour für Flüchtlinge der Industrie- und Handelskammer Saarland (IHK), die Anfang Dezember im Landkreis St. Wendel durchgeführt wurde. Die Tour richtete sich an Flüchtlinge im Alter von 15 bis 25 Jahren, die bereits Deutschkenntnisse auf B1-Niveau nachweisen können und an Integrationskursen teilgenommen haben. Die 30 Teilnehmer der Tour im St. Wendeler Land wurden gemeinsam mit der Kommunalen Arbeitsförderung des Landkreises ausgewählt. „Es ist besonders wichtig, junge, lernwillige und motivierte Menschen zeitnah über Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren, sie in Kontakt mit Unternehmen und Betrieben zu bringen. Unsere Kommunale Arbeitsförderung führt dies bereits seit Jahren mit der Jugendberufshilfe durch. Mit der Tour der IHK können wir zusätzlich einen wichtigen ersten Schritt zu einer erfolgreichen Integration gehen“, sagt Landrat Udo Recktenwald.

Die Tour führte durch vier Betriebe aus dem Bereich Lager/Logistik und Hotellerie/Gastronomie. Hier konnten die jungen Flüchtlinge vor Ort in die Arbeitsfelder reinschnuppern – und somit einen ersten Schritt hin zu einer Integration in den Arbeitsmarkt machen.

Foto: Landkreis

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN