Open Air Geschichtstheater am Ringwall Otzenhausen

Das Theaterstück „Indutiomarus und Cingetorix“ von Dr. Manfred Peter erzählt vom Schicksal des letzten Fürsten des Ringwalls Otzenhausen und dem Anfang vom Ende der keltischen Epoche. Im Rahmen des CELTOI 2017 wird es am Samstag, dem 15. Juli 2017, um 20 Uhr in der Arena des Keltenparks Otzenhausen aufgeführt. Das Stück handelt von den Ereignissen im Stammesverbund der Treverer vor und während des Gallischen Krieges.

Peter stützte sich dabei auf sein 2009 erschienenes Buch „Indutiomarus, der Herr des Ringwalls Otzenhausen – Versuch einer Biographie”, dessen Thesen durch neuere Forschungsergebnisse bestätigt wurden.  Zur besseren Visualisierung der Geschichte des Hunnenrings hat er nunmehr die Vorgehensweise der beiden Trevererfürsten Indutiomarus und Cingetorix, sowie des römischen Eroberers Caesar vor und während des Gallischen Krieges in ein spannendes Schauspiel gepackt.

Die Schauspieler stellen dabei die dramatischen Auseinandersetzungen der beiden Trevererfürsten Indutiomarus und Cingetorix dar, die letztlich das Ende des Hunnenrings eingeläutet haben. Neben den sieben Hauptakteuren wirken mehrere keltische Fürsten, Krieger auf Streitwagen, Druiden und Bedienstete sowie etwa zehn römische Offiziere und Legionäre der Römergruppe Vigilia-Romana-Vindriacum aus Wintrich (Mosel) mit. Musikalisch umrahmt wird das Schauspiel durch eine eigens geschriebene Komposition von Christoph Oberweis und seiner Gruppe „Pipes `n´ Strings“.

Tickets für 7,70 Euro an folgenden Vorverkaufsstellen: Ticket Regional, im Rathaus Nonnweiler, Kaufhaus Becker, Primstal und Schreibwaren Feis, Otzenhausen oder an der Abendkasse für 10 Euro. Einlass ist um 19 Uhr. Weitere Informationen: www.nonnweiler.de und Tel.: 06873/6600.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN