Konfetti und Gardetanz – 21. Festival der Garden

Theley. Was die fünfte Jahreszeit betrifft, so herrscht unter den Narren eine eindeutige Meinung. Sie ist einfach viel zu kurz und gerade die Garden, Schautanzgruppen und Funkenmariechen bekommen außerhalb ihrer eigenen zahlreichen Auftritte wenig mit. Um den vielen Tanzgruppen des Landkreises die Möglichkeit zu geben, außerhalb der närrischen Zeit ihr lang einstudiertes Programm zu präsentieren und auch die Tänze anderer Vereine zu bewundern, wurde das Festival der Garden ins Leben gerufen. Dieses fand am vergangenen Sonntag bereits zum 21. Mal statt und Ausrichter der Veranstaltung war in diesem Jahr die Karnevalsgesellschaft „Lach mit“ Theley. Die Schirmherrschaft übernahm wie immer Landrat Udo Recktenwald, der das Festival als „nicht mehr wegzudenken aus dem Veranstaltungsprogramm“ betitelte. Insgesamt gab es aufgrund von zwei Ausfällen 36 Darbietungen aus 22 Vereinen zu bewundern. Es kämen bereits schon Anfragen aus anderen Landkreisen, so der Landrat, aber dies könne man aus Fairness den St. Wendelern Vereinen gegenüber nicht bewilligen.

Den Zuschauern wurden überwiegend Gardetänze und Schautanzgruppen präsentiert, aber auch zwei Tanzpaare stellten ihr Programm vor, sowie Hannah Born, das Funkenmariechen der Fuka – Oberlinxweiler. Besonders gefreut wurde sich über den Verein KV „Mithras“ Schwarzerden, der zum ersten Mal am Festival der Garden teilnahm. Das fünfstündige Event endete mit einer Verlosung. Unter den teilgenommenen Vereinen wurden zweimal jeweils 100 € verlost, die in diesem Jahr an den SV Gonnesweiler und an den HaDauKV aus Hasborn gingen. Besonderes Highlight war der Gastgeber „Lach mit“ aus Theley, der mit seiner Schautanzgruppe eine Reise durch die Musik der Jahrzehnte bestritt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN