IHK warnt vor Corona-Betrüger per Mail

Foto: amrothman, Pixabay

Derzeit erhalten Unternehmen E-Mails mit gefälschten Antragsformularen für Coronahilfen, die angeblich von der EU-Kommission stammen. Die Anträge sollen nebst Kopie des Personalausweises und anderen Unterlagen zurückgeschickt werden. Hierbei handelt es sich um Betrugsversuche, um Daten von Gewerbetreibenden abzugreifen. Die IHK Saarland rät dazu, den Anhang nicht zu öffnen und nicht auf die E-Mails zu reagieren.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN