Gronig: Wildunfall mit Folgen

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der L134 zwischen Selbach und Gronig ein Verkehrunfall, bei dem zunächst der Unfallbeteiligte einem Rehwild auswich, einen Leitpfosten umfuhr und auf die Gegenfahrbahn schleuderte, um im angrenzenden Straßengraben stehen zu bleiben. Der Fahrer erlitt Verletzungen die im Krankenhaus versorgt wurden. Ein entgegenkommender Pkw überfuhr den auf seine Fahrbahn liegenden Leitpfosten und beschädigte seine Bereifung.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN