Fußballer der Dr.-Walter-Bruch-Schule erreichen Endrunde bei Jugend-trainiert-für-Olympia

Die Schulmannschaft der Dr.-Walter-Bruch-Schule St. Wendel hat sich zu einer Qualitätsmarke im Nordsaarland entwickelt. Beim Turnier „Jugend trainiert für Olympia – Wettkampfklasse 1“ in Hofeld gelang der Mannschaft ein überzeugender Turniersieg.

Die Mannschaft setzt sich aus Spielern des Oberstufengymnasiums, der Fachoberschule und der Handelsschule zusammen. Alle 15 eingesetzten Spieler (Jahrgänge 1999 – 2001) sind talentierte Fußballer, die aktiv in Mannschaften des Kreises St. Wendel und der näheren Umgebung spielen.

Im Endspiel in Hofeld war der Gegner die Gemeinschaftsschule Türkismühle; gespielt wurde 2 x 45 Minuten. Die Trainer Dieter Scharf und Jacques Matheis ließen die Jungs in einem 4:3:3 System agieren. Ihre Elf zeigte von Beginn an eine sowohl taktisch, spielerisch als auch läuferisch beeindruckende Leistung und siegte souverän mit 11:1. Die Mannschaft spielte mit Herz, Disziplin und Leidenschaft und überzeugte durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit und ihre spielerische Dominanz. Somit ging der Turniersieg, der Titel des Nordsaarmeisters, hochverdient an die Dr.-Walter-Bruch-Schule St. Wendel. Sowohl die Trainer Scharf und Matheis als auch der Betreuer Nico Schmitt und der Kapitän des Teams, Raffael Hess, waren sich in der Analyse und der Vorausschau einig: „Wir sind heiß auf den Titel des Saarlandmeisters im Frühjahr 2018!“

Foto: Scharf

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN