Fischwilderei mit Böllern in Nohfelden

Eine 22-jährige und ein 29-jähriger, beide aus Nohfelden, wurden am Söterbach in Nohfelden dabei erwischt, wie sie durch das Zünden von sogenannten Riesen-China-Böllern im Wasser Fische töten und fangen wollten. Die noch unverbrauchten Böller wurden von den einschreitenden Beamten der Polizei Nordsaarland sichergestellt. Gegen beide Personen wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachtes der Fischwilderei und eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz gestellt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN