Eisen: Feuerwehr gut aufgestellt

Foto: Daniel Gisch

In der Feuerwehrversammlung am Samstag blickte Löschbezirksführer Mark Luther auf ein ruhiges, aber dennoch ereignisreiches Jahr zurück. Der Löschbezirk Eisen musste zu lediglich vier Einsätzen (drei Brände und eine Hilfeleistung) ausrücken.

Somit konnte der Fokus auf die Aus- und Fortbildung der 24 Feuerwehrangehörigen sowie die Jubiläumsfeier zum 20-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehrgruppe, der zurzeit acht Nachwuchskräfte angehören, gelegt werden. Die Alters- und Ehrenabteilung zählt sechs Mitglieder. Gemeinsam mit dem Förderverein wurde zudem das kulturelle Leben im Ort mitgestaltet. Insgesamt leisteten die Frauen und Männer über 1.884 ehrenamtliche Arbeitsstunden. Bürgermeister Andreas Veit lobte die gute Jugendarbeit und freut sich, dass Monja Luther zukünftig die Funktion der stellvertretenden Jugendfeuerwehrbeauftragten übernimmt.

Foto von links: Bürgermeister Andreas Veit, Gemeindewehrführer Thomas Laubenthal, Monja Luther, stellv. Wehrführer Jochen Wilhelm, Löschbezirksführer Mark Luther und stellv. Wehrführer Holger Gräfe

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN