Die Verschwörungstheorien des „Traugott“ Ickeroth

Am Sonntag trat „Traugott“ Ickeroth als Redner während der „Corona-Demonstration“ auf dem St. Wendeler Schlossplatz auf (wir berichteten).

In seinem 15-minütigen Vortrag fackelte Ickeroth ein wahres Feuerwerk der Verschwörungserzählungen ab. Er berichtete von Eliten, die in unterirdischen Anlagen das Blut von Kindern abzapfen, um es als Verjüngungsmittel einzusetzen. Als Ausgangsbasis diente ihm dazu, die QAnon-Verschwörung, die schon seit einigen Jahren im Internet kursiert.

Hier kann man sich das Video nochmals anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN