Bosen: Ausstellung „DUZA“ im Kunstzentrum Bosener Mühle

Bosen. Ab dem 20. Juni 2019 zeigt das Kunstzentrum Bosener Mühle Werke der Künstlerin DUZA (Claudia Gross), die sich immer um das Thema Frau drehen, ihre Silhouette, ihre Körperhaltung, ihre Gestik und die gängigen Schönheitsideale. Für die Umsetzung dieser Rhetorik des Weiblichen verwendet sie vornehmlich Schnitt- und Reißtechniken oder überträgt Papierschnitt und Collage auf textile Materialien. Es gibt unsichtbare, rein durch ihre Silhouette definierte Frauen (Collage, Textil Art) oder solche mit erst zerstörter und dann neu zusammen- gesetzter Form (Tissage).

Beide Varianten funktionieren nach dem Motto des „Now you see me, now you don’t“, das ein längeres Hinschauen erfordert, um zu entscheiden, was auf dem Bild dargestellt ist. Das Konsumverhalten aber auch das Erwecken von Bedürfnissen nach dem Prinzip des „Must-haves“ wird in den Porzellanstücken karikiert. Die verschiedenen Methoden des Zerteilens und Zusammenfügens, wie etwa bei den Papierwebbildern (Tissage), hat DUZA neuerdings um eine weitere Materialcollagen-Technik erweitert: Das Resultat sind weibliche Portraits aus dekorativer Spitze.

Zur Eröffnung am Samstag, dem 22.06.2019 sind alle Interessierte herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei!

Vernissage: Samstag, 22.06.19, 18:00 Uhr

Musikalische Umrahmung: Bernd Mathias, Piano

Ausstellungsdauer: 20.06. – 21.07.2019 

Öffnungszeiten: Mi – So, 13:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN