Berschweiler: 30.000 € für die Biberburg

Foto: Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Sven Klein

Die Biberburg Berschweiler ist das älteste Schullandheim im Saarland. Sie zeichnet sich besonders durch ihr ökopädagogisches Programm aus. Neben der Gemeinde Marpingen unterstützt das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz seit mehreren Jahren den Trägerverein „Saarländische Schullandheime e. V.“ Im Rahmen der institutionellen Förderung aus dem Landeshaushalt übergibt Umwelt Staatssekretär Sebastian Thul einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 30.000 € an den Marpinger Bürgermeister Volker Weber, zugleich Vorsitzender des Trägervereins.

„Als wichtige außerschulische Bildungsstätte ist die Biberburg von besonderer Bedeutung. Wir möchten dazu beitragen, die in den letzten Jahren regelmäßig durch Projektförderung geflossenen Zuwendungen zu verstetigen“, so Umweltstaatssekretär Sebastian Thul. Die Biberburg ist neben Spohns Haus in Gersheim das einzige Schullandheim, das sich an den Grundsätzen zur Bildung von nachhaltiger Entwicklung orientiert. Die Landesregierung hat sich darauf verständigt, die Vernetzung der beiden Einrichtungen weiter zu fördern.

Das Schullandheim wurde in den Jahren 2010 und 2011 bereits mit circa 1,35 Millionen € aus dem Konjunkturpaket für Sanierungs- und Umbaumaßnahmen unterstützt. Im Zuge dessen wurden die Unterkünfte und Gemeinschaftsräume energetisch saniert sowie durch Qualifizierungsworkshops für alle Mitarbeiter begleitet. In den letzten beiden Jahren wurden die Projekte Buswendeplatz, Verminderung der Lärmimmission im Speisesaal sowie die Ersatzbeschaffung von Möbeln durch das Ministerium unterstützt.

Die Biberburg Berschweiler bietet mit eigenen Ökopädagogen viele verschiedene erlebnispädagogische Projekte, die auch von Schulklassen, Jugendgruppen oder Vereinen wahrgenommen werden können. Dazu gehören zum Beispiel Themen wie die „Biberwoche“, eine „Wasser-Erlebniswoche“ oder eine „Besser-Esser-Woche“. Zudem versorgt die Küche des Schullandheims Kindergärten und Kinderhorte, wie beispielsweise in Alsweiler, täglich mit Essen. Die Biberburg verfügt über 64 Schüler- und 6 Lehrerbetten in zehn Zimmern und ist damit geeignet zwei Schulklassen aufzunehmen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN