Asweiler-Eitzweiler: Arbeiterwohlfahrt wählte erneut seine Spitze

Foto: Christian Müller

Asweiler-Eitzweiler. Im Vorfeld der Kreiskonferenz im Landkreis St. Wendel führen die Ortsvereine der Arbeiterwohlfahrt ihre Generalversammlungen mit Neuwahlen des Vorstandes und der Delegierten durch. So auch in den beiden Freisener Ortsteilen Asweiler und Eitzweiler. Die Spitze der Arbeiterwohlfahrt bleibt dort für die nächsten vier Jahre unverändert. Heidemarie Gelzleichter wurde unter der Versammlungsleitung von Alt-Ortsvorsteher Ernst Linn einstimmig als Vorsitzende und Sabine Linn als ihre Stellvertreterin bestätigt. Heidemarie Gelzleichter ist Mitglied der AWO seit 1979 und über 20 Jahre im Ortsvereinsvorstand, davon viele Jahre stellvertretende Vorsitzende und seit 2004 Vorsitzende des Ortsvereins. In der Generalversammlung wählten die Mitglieder erneut Anke Hirth zur Schriftführerin. Die Kassengeschäfte liegen weiter in den Händen von Marianne Zeyer. Als Beisitzer vervollständigen Rosemarie Linn, Gertrud Linn und Gerd Gelzleichter den Vorstand. Die Kasse wird geprüft von Ernst Linn und Iris Seibert.

Der Ortsverein entsendet zur Kreiskonferenz am 25. April in Osterbrücken Heidemarie Gelzleichter, Anke Hirth und Marianne Zeyer. An dieser Kreiskonferenz nehmen auch die Kreisvorstandsmitglieder Gerald und Sabine Linn mit Stimmrecht teil. Zu Delegierten für die Landeskonferenz am 30. August in St. Ingbert werden Gerald Linn, Sabine Linn, Heidemarie Gelzleichter und Gerd Gelzleichter vorgeschlagen. Die AWO-Kreisvorsitzende Marlene Weinmann lobte die Rührigkeit des AWO-Ortsvereins und ständige Präsenz auf Kreisebene. Sie verabschiedete sich als Kreisvorsitzende, denn sie tritt bei den Neuwahlen im April nach 12 Jahren nicht mehr an.

Der Eitzweiler Ortsvorsteher Gerald Linn, auch stellvertretender AWO-Kreisvorsitzender, betonte, dass der Ortsverein zu einem festen Bestandteil im kulturellen und sozialen Leben der beiden Orte gehöre. Die Vorsitzende, unterstützt von ihrem Vorstand, sei eine fleißige Biene im Ortsleben. Heidemarie Gelzleichter sprach ihren besonderen Dank den Vorstandsmitgliedern aus und überreichte Rosen. Daneben begrüßte sie Marietta Scheib als Neumitglied. Anke Hirth wies im Geschäftsbericht auf zahlreiche Aktivitäten. Schwerpunkte bilden die gut besuchten Kaffeenachmittage in Asweiler und Eitzweiler und die Mitgestaltung der Kinderfreizeit des AWO-Kreisverbandes. Die Kassenlage schilderte Kassiererin Marianne Zeyer. Der Ortsverein verfüge über eine solide Finanzlage.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN