Alexander Kunz aus Bliesen steigt in die Klasse der Kochkünstler auf

gault-millau-2017Gute Nachrichten für die kulinarische Szene im St. Wendeler Land! Alexander Kunz aus Bliesen steigt in diesem Jahr mit seinem „Gourmetrestaurant“ in jene Klasse von Köchen auf, in der nach dem Verständnis der Gault Millau Gourmet-Bibel 2017 Kochen zur Kunst wird. Bei ihm, so loben die Kritiker, „kann man noch die echte klassische Küche erschmecken, denn er lässt jeden modischen Schnickschnack links liegen und konzentriert sich auf das, was er am besten kann: gradlinige Gerichte in denen das Produkt für sich spricht und dessen Geschmack mit klugen Arrangements betont wird. Dabei verfällt Kunz keineswegs in Traditionspflege, sondern wirkt durch behutsame Modernisierung ziemlich zeitgemäß. Schöne Beispiele sind das Jakobsmuscheln-Carpaccio, mariniert mit etwas Limettenöl und kombiniert mit einem Croustillant im Kataifiteig und etwas Kaviarschmad oder der gebratene Loup de mer mit Petersilienwurzelpüree und leichtem Petersiliensud.“

Kunz bekommt in der jetzt erschienenen Ausgabe des Gourmetführers 16 von 20 möglichen Punkten, die für einen „hohen Grad an Kreativität und Qualität“ verliehen wurden.

Foto: Gault&Millau Deutschland

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN